Kriegsereignisse in Rollesbroich jetzt im Buch

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
5857637.jpg
Die Kriegsereignisse in Rollesbroich will der Arbeitskreis Heimatgeschichte bald in Buchform präsentieren. Foto: Hoffmann

Rollesbroich. Als der Autor und Heimatforscher H. Jürgen Siebertz aus Lammersdorf auf der zurückliegenden Sitzung des „Arbeitskreises Heimatgeschichte Rollesbroich“ im Haus des Vorsitzenden Erich Wilden seine Druckvorlage für sein erstes Rollesbroich-Buch vorstellte, waren die Männer und Frauen des Arbeitskreises neugierig und mächtig gespannt auf das Ergebnis.

Sie wurden von dem, was sie zu sehen und hören bekamen, nicht enttäuscht und freuen sich nun auf die geplante Buchpräsentation am 4. Oktober 2013 im Rollesbroicher Pfarrheim mit dem Titel „Der Krieg in Rollesbroich und die Jahre danach“.

Das umfangreiche Werk zeigt in elf Kapiteln die Situation in Rollesbroich vor der Evakuierung, die allgemeine Lage an der Westgrenze bis zur Evakuierung, den Einmarsch der Amerikaner, den Kampf um die Kalltalsperre, die Kämpfe im Hürtgenwald, die Eroberung von Rollesbroich, die Abwehrschlachten um die Talsperren, die Ardennenoffensive, die zweite Abwehrschlacht um die Talsperren und das Ende der Kämpfe im Monschauer Land, die Heimkehr der Rollesbroicher sowie eine Ehrung der Gefallenen, Vermissten und der Minenopfer auf. Eine Menge höchst interessanter Themen also, die Autor Siebertz da zusammengefügt hat.

Der Heimatforscher, der im Übrigen auch den Ansporn zur Gründung des Arbeitskreises in Rollesbroich gab, hatte vor knapp drei Jahren mit der Recherche zu diesem Buch begonnen und zahlreiche Rollesbroicher nach ihren Erinnerungen befragt.

In seiner Sitzung beriet der Arbeitskreis die erforderlichen Schritte für die Präsentation des Buches.

Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, der in Rollesbroich wohnt und zu den Gründungsmitgliedern des Arbeitskreises zählt, konnte aus terminlichen Gründen ebenso nicht an der Sitzung teilnehmen wie der Senior der Gruppe, Konstantin Röder.

Ab sofort können jetzt schon Bestell-Wünsche für das Buch, das 19,80 Euro kostet und beim Helios-Verlag in Aachen verlegt wird, bei Renate Nießen, Telefon 3085 oder Veroni Wilden, Telefon 3381, vorgenommen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert