Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Kreisliga B: Kein Sieger im Verfolgerderby der beiden TuS-Teams

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. In der Aachener Kreisliga B2 gab es an der Tabellenspitze keine Veränderungen, da die ersten fünf Mannschaften der Tabelle sich mit Punkteteilungen begnügen mussten.

Für Spitzenreiter SV St. Jöris gab es im Spitzenspiel beim Tabellendritten FC Stolberg ein 1:1. Der Tabellenzweite Borussia Brand enttäuschte beim 1:1 beim Tabellenelften Sportfreunde Hehlrath.

Im Nordeifelderby der beiden Namenscousinen aus Mützenich und Lammersdorf gab es beim 3:3 auch keinen Sieger. „Ich fühle mich zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt“, sagte der Trainer des TuS Mützenich Stefan Carl nach 90 aufreibenden Derbyminuten. Sein Team war in der 90. Minute 3:2 in Führung gegangen, musste in der kampfbetonten Partie aber in der Nachspielzeit noch den Ausgleich hinnehmen. Nach Einschätzung des Mützenicher Trainers ging das Ergebnis aber letztendlich in Ordnung: „Die erste Halbzeit ging an die Lammersdorfer, in der zweiten Halbzeit waren wir besser.“

Ausgleich in der Nachspielzeit

Sebastian Thönnessen hatte die Lammersdorfer in Führung gebracht. Nach dem Ausgleich durch Max-Martin Stracke brachte Till Krank die Rot-Weißen von der Schießgasse kurz vor dem Seitenwechsel erneut in Führung. Direkt nach Wiederbeginn war Max-Martin Stracke wiederum zur Stelle und erzielte den Ausgleich.

Martin Andre brachte die Vennkicker in der Schlussminute dann erstmalig in Führung, die aber die Nachspielzeit nicht überstand. „Wenn man in der Nachspielzeit den Ausgleich macht, ist das immer glücklich, aber ich denke, vom Spielverlauf her war der okay“, sagte Lammersdorfs Trainer Michael Vonderbank, der mit der Schiedsrichterleistung nicht zufrieden war: „Wir haben gegen zwölf Mann gespielt.“

Enttäuscht war Raimund Scheffen, der Trainer der Zweitvertretung des TV Konzen, nach der deutlichen 0:4-Niederlage beim Tabellennachbarn Rhenania Eschweiler. Nach torlosem erstem Spielabschnitt hatte der Coach noch keinen Grund unzufrieden zu sein: „Da haben wir gut gespielt und nichts zugelassen. In der zweiten Halbzeit haben wir aber zu viele Fehler gemacht und zwei Gegentore nach Standards kassiert.“

Ein Tor reichte Aufsteiger Blau-Weiß Aachen, um die drei Zähler beim SV Kalterherberg zu entführen. Nach ausgeglichener erster Halbzeit drängten die Kalterherberger im zweiten Spielabschnitt auf den Ausgleich, ließen aber zum Leidwesen ihre Trainers Achim Sarlette allerbeste Möglichkeiten ungenutzt: „Ich werde langsam schon unglaubwürdig, aber das war eine unglückliche Niederlage. In der zweiten Halbzeit stellten wir die klar bessere Mannschaft und hatten einen Punkt verdient.“

Die Begegnung der Zweitvertretung des FC Roetgen beim Eschweiler FV wurde aufgrund der schlechten Platzverhältnisse abgesagt.

In der Dürener Kreisliga B3 vollzog die Zweitvertretung der SG Vossenack/Hürtgen durch den 4:2-Erfolg im Kellerduell gegen den TSV Stockheim den nächsten Befreiungsschlag in Richtung Klassenerhalt. Mike Robertz konnte nach einer halben Stunde die frühe Führung der Stockheimer egalisieren. In der 53. Minute gingen die Gäste erneut in Führung, jedoch erzielte Alexander Wildrath postwendend den Ausgleich und besorgte auch die erstmalige Führung für die Rureifeler.

Fünf Minuten vor Spielende machte Thomas Huppertz mit dem Treffer zum 4:2 den Sieg klar, mit dem die Spielgemeinschaft dem Tabellenkeller Adieu sagte. Trainer Marc Gilles: „Das waren drei ganz wichtige Punkte in einem Sechspunktespiel. Kompliment an die Mannschaft, dass sie zweimal nach einem Rückstand zurückgekommen ist.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert