Nordeifel - Konsum-Läden auf dem Wege der Besserung

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Konsum-Läden auf dem Wege der Besserung

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
konsumbild
Drei Nordeifelorte haben ein Ziel: die Konsumgenossenschaft Eicherscheid zukunfts- und überlebensfähig zu machen. Während der Generalversammlung äußerten sich Vorstand, Aufsichtsrat und Verkaufspersonal der drei vereinten Märkte Eicherscheid, Rollesbroich und Rott zuversichtlich über deren Entwicklung. Foto: Manfred Schmitz

Nordeifel. „Ein Patient steht vor der baldigen Entlassung, der zweite ist spürbar auf dem Wege der Besserung, nur der dritte befindet sich noch auf der Intensivstation” Hermann Gostek, Vorstandsvorsitzender der Konsumgenossenschaft Eicherscheid, wagte am Dienstag vorsichtig-optimistische Diagnosen über das Befinden der Geschäfts-Standorte Eicherscheid, Rollesbroich und Rott.

Vor rund 40 erschienenen Anteilseignern, Verwaltungs- und Verkaufspersonal, Bürgern und Kunden der drei Märkte gab Gostek im Rahmen der Generalversammlung in der Eicherscheider Tenne Rechenschaft über das verflossene Geschäftsjahr 2008. Das Jahr wurde, bedauerten Vorstand und Aufsichtsrat, mit deutlichen Verlusten abgeschlossen, bedingt durch Verschlechterung der Handelsspanne („Uns mangelt es an günstigen Einkaufsquellen”, so Gostek), hohe Renovierungs- und Vorlaufkosten des vor einem Jahr eröffneten Rollesbroicher Ladens. Hier allein wurden weit mehr als 20.000 Euro in eine funktionstüchtige und bedarfsgerechte Einrichtung gesteckt. Zudem hatten die Genossen enorme Investitionen infolge Strukturverbesserungen im seit vier Monaten betriebenen Ladenlokal in Rott zu verkraften.

Doch alle notwendigen, wenngleich finanziell recht schmerzhaften Maßnahmen bergen mittelfristig gute Zukunftschancen, stieg doch der Gesamt-Bruttoumsatz der Konsum-Niederlassungen Eicherscheid und Rollesbroich auf mehr als 700.000 Euro, allein in Eicherscheid bedeutet dies eine Steigerung um 2,3 Prozent gegenüber 2007.

Die Planung für den seit Februar in Rott ansässigen Konsum in Räumen eines früheren Drogeriemarktes auf fast 130 Quadratmeter Verkaufsfläche sieht nach Vorstandsangaben einen geschätzten Nettoumsatz von 400.000 Euro pro Jahr vor.

Der Trend des Nettoumsatzes der drei Läden lässt hoffen; er wuchs auf über 640.000 Euro (ein Plus von fast 25 Prozent im Vergleich zu 2007). Dem gegenüber verschlechtere sich freilich die Handelsspanne. Sie lag 2008 bei knapp 80 Prozent und damit um 2,5 Prozent niedriger als im Jahr zuvor. Gosteks Erklärung: „Geringere Bonuszahlungen seitens des Rewe-Konzerns, Aufbau eines neuen und attraktiven Warenbestandes in Rollesbroich.”

Ein aktueller Prüfungsbericht des Verbandes Deutscher Verkehrs-, Dienstleistungs- und Konsumgenossenschaften bescheinigt, so erfuhren die Versammelten, der Eicherscheider EG „kompetente Geschäfts- und Buchführung, einwandfrei angebotenem Qualitätssortiment nebst fachkundig- motivierten Verkäuferinnen.

Fazit: Der Vorstand wertet trotz Bilanzverlustes die Vermögens- und Finanzlage des Nordeifeler Bedarfdeckers als „noch zufriedenstellend”. Ermunternde Signale: Ab sofort steht der Rollesbroicher Bevölkerung ein modernes Kühlhaus zur Verfügung, die Erweiterung des Eicherscheider Ladens durch einen Vorbau bewährte sich (mehr Fläche, attraktive Darbietung der Produkte, wesentlich reduzierte Energiekosten).

Zudem soll noch vor dem Herbst eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Stammsitzes „Am Weiher” installiert werden. Kostenpunkt: 47.000 Euro, mit 5000 Euro Zuschuss aus Landesmitteln sei zu rechnen, kündigt Gostek an. Die georderten Wärmekollektoren dürften sich, hoffen die Auftraggeber, rasch amortisieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert