„Klev Botze“: „Appelsine Funke“ besuchen Rollesbroich

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
4705880.jpg
Auch die Herren Josef, Jupp und Jüppchen sind auf der Großen Sitzung der „Klev Botze“ der Rollesbroicher Karnevalsgesellschaft zu Gast und dürften wie immer für beste Unterhaltung im Öcher Dialekt sorgen. Foto: Hoffmann

Rollesbroich/Simmerath. Unbestrittener Höhepunkt des Sitzungskarnevals ist für die Rollesbroicher Karnevalsgesellschaft „Klev Botze” immer die große Prunksitzung, die wegen des großen logistischen Aufwandes nur alle zwei Jahre stattfindet und nun wieder ihre Schatten vorauswirft.

Am Samstag, 12. Januar, ab 19.30 Uhr, wird die Dreifachhalle in Simmerath zum sechsten Mal für einen Abend wieder zum „Eifeler Gürzenich“ und bietet für gut vier Stunden lang eine Bühne für die Spitzenkräfte des heimischen und Kölner Karnevals. Marc Topp, bei den „klebenden Hosen“ aus Rollesbroich Programmgestalter und Präsident in Personalunion, freut sich, dass die Prunksitzung des Vereins auch in der kurzen Session 2012/2013 wieder die Qualität besitzt, als „echte Besonderheit und Aushängeschild” in der Reihe der zahlreichen Veranstaltungen innerhalb des Karnevals in der Nordeifel darzustellen.

Kölner kommen mit 150 Mann

Zudem ist es der KG erneut gelungen, eines der großen Kölner Traditionskorps zu verpflichten. Die „Appelsine Funke“, sprich die KKG Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V., wird in voller Korpsstärke in die Dreifachhalle einmarschieren. Und dies ist kein Einmarsch, wie man ihn ansonsten in der Region kennt. Das Traditionskorps erscheint mit klingendem Spiel und über 150 Mann.

Für jeden echten Karnevalisten ein absolutes Highlight, und vermutlich wird Prinz Rolf I. (Marx) auf seinem Bauernhof bereits jetzt in absoluter Vorfreude mit seinem Trecker neue Rekordrunden drehen. „Es ist nicht einfach, solche Gruppen zu Auftritten außerhalb von Köln zu bewegen“, verrät Marc Topp, dem aufgrund von „guten Beziehungen“ die Verpflichtung gelungen ist. Sicher hat hier auch eine Rolle gespielt, dass er Mitglied des Traditionskorps „Blaue Funken” Köln ist, was ihm einige wichtige Türen öffnete.

Mit der KKG Nippeser Bürgerwehr ist erneut auch eines der stattlichen Traditionskorps aus der Domstadt zu Gast in der Eifel. Damit sind bereits sechs der insgesamt acht Traditionskorps Gäste der Klev Botze gewesen.

Aber auch regionale Kräfte sollen dafür sorgen, dass die Programmmischung bei der Prunksitzung stimmt. Die vierköpfige Band „De Boore“ mit ihrem neuen Frontmann Hendrik Brock, dürfte nicht nur mit ihrem „Rut sind de Ruse“ für Stimmung sorgen. Hans Peter Fassbender, bekannt als „Dä Bundeswehrsoldat“, wird mit seinem Riesengewehr in die Bütt steigen, und die „Inde-Singers“ aus Eschweiler sind dann wieder für die musikalische Unterhaltung zuständig.

In der Abteilung Tanz haben die Klev Botze dann auch einen absoluten Glanzpunkt im Programm. Mit „Dancefire“ aus Lammerdorf hat man sicher einer der besten Showtanzgruppen der Region im Programm, so dass das Publikum auch hier auf seine Kosten kommt.

Ein weiterer Kracher auf der Galasitzung kommt aus dem Aachener Ostviertel. Albert Gehlen, Ägid Lennartz und Hubert Krott sind echte Öcher, die eigentlich nur ein kleines Liedchen auf der Bühne singen wollen, wenn da nicht dieses „Jüppche“ wäre, der mit seinem Eskapaden und Geschichten immer alles durcheinander bringt.

Die Rede ist natürlich von Josef, Jupp und Jüppchen, bei denen stets beste Unterhaltung vorprogrammiert sein wird. Nicht vergessen sollte man außerdem, dass beim Einmarsch der KG der Musikverein und der Spielmannszug aus Rollesbroich für die stattliche musikalische Begleitung sorgen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert