Kinderfilmreihe: Paradiesvögel und tierische Exoten auf der Leinwand

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen präsentiert in der zweiten Märzwoche den Kinderfilm „Rio“. Kleine und große Besucher ab sechs Jahren haben die Möglichkeit, die amerikanische Animationskomödie aus dem Jahr 2011 anzuschauen, in der bunte Paradiesvögel und andere tierische Exoten die Hauptrolle übernehmen.

Die Kinderfilmreihe wird in Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus Rott, der Evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land, dem Druckereimuseum Weiss, dem TSV Kesternich sowie der Grenzlandjugend Roetgen präsentiert. Die jungen Filmbesucher dürfen auf einen rund 90 Minuten langen Film mit fantasievollen Animationen und atemberaubenden Stadt- und Landschaftsaufnahmen aus der brasilianischen Sambametropole Rio de Janeiro gespannt sein.

Beginn der Kinderfilmnachmittage ist jeweils um 15.30 Uhr. Das Veranstaltungsteam weist darauf hin, dass ein Einlass erst ab 15.15 Uhr möglich ist, da eine vorherige Betreuung/Aufsicht nicht gewährleistet ist. Nach dem Film laden die drei Kinderfilm-Teams wieder zu unterhaltsamen und interessanten Mal-, Spiel- und Bastelaktionen bis ca. 18.15 Uhr ein.

Erlebtes verarbeiten

Die Kinder haben dabei Gelegenheit, das im Film Erlebte zu verarbeiten.

Die Kinderfilmnachmittage finden wie folgt statt: 10. März: Jugendhaus Rott, Quirinusstraße 43, Roetgen-Rott, 11. März: Gemeindehaus „Jugendetage“ der Ev. Kirchengemeinde Monschauer Land, Bahnhofstraße 2, Lammersdorf, 12. März: Druckereimuseum Weiss, Am Handwerkerzentrum 16, Imgenbroich (Gewerbegebiet), 13. März: Sportheim des TSV Kesternich, Straucher Str. 10, Kesternich und 14. März: Haus Loven - Jugendtreff der Grenzlandjugend Roetgen, Offermannstraße 31, Roetgen.

Der Beitrag zu den Kinderfilmnachmittagen beträgt für Kinder 1 Euro und für Erwachsene, die ebenfalls herzlich zu den Veranstaltungen eingeladen sind, 1,50 Euro.

Weitere Informationen zur Eifeler Kinderfilmreihe sowie die kostenlosen Jahresprogrammhefte gibt es bei Christine Skrabal vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen, in der Zollernstraße 10, 52070 Aachen, Telefonnummer Telefon 0241/5198-2556, Faxnummer: 0241/51988-2556, per E-Mail an christine.skrabal@staedteregion-aachen.de sowie bei den Kinderfilmbetreuerinnen in den einzelnen Spielorten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert