Kinderfilmnachmittage: Weihnachtsfilm an fünf verschiedenen Spielorten

Letzte Aktualisierung:
6696216.jpg
Frühstück mit einem Elch: Die Literaturverfilmung „Es ist ein Elch entsprungen“ erzählt die Geschichte des Jungen Bertil, der sich mit dem Elch „Mr. Moose“ anfreundet.

Nordeifel. Das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen lädt zum Abschluss der diesjährigen Kinderfilmreihe im Dezember zu weiteren Kinderfilmnachmittagen in Monschau, Roetgen und Simmerath ein.

An fünf verschiedenen Spielorten in der Eifel haben kleine und große Besucher ab sechs Jahren Gelegenheit, sich gemeinsam einen unterhaltsamen Weihnachtsfilm um den sprechenden Elch „Mr. Moose“ anzuschauen.Der Film mit dem Titel „Es ist ein Elch entsprungen“ ist auch für „ältere“ Grundschulkinder geeignet.

Die beliebte Eifeler Kinderfilmreihe wird in Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus Rott, der Evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land für das Gemeindehaus „Jugendetage“ in Lammersdorf, dem Druckereimuseum Weiss, dem TSV Kesternich sowie der Grenzlandjugend Roetgen veranstaltet.

Die kindgerechte Literaturverfilmung aus dem Jahr 2005 erzählt die Geschichte von dem Jungen Bertil, der mit seiner Mutter Kerstin und seiner Schwester Kiki auf dem Land lebt. Drei Tage vor Weihnachten kracht ein ausgewachsener Elch durchs Hausdach der Familie mitten ins Wohnzimmer. Bertil freundet sich schnell mit dem liebenswerten sprechenden Elch „Mr. Moose“ an, der behauptet, der Elch vom Weihnachtsmann zu sein.

Beginn der Veranstaltung ist jeweils um 15.30 Uhr. Die Filmvorführung wird rund 90 Minuten dauern. Im Anschluss an den Film haben die Kinder bis 18.15 Uhr Gelegenheit, das im Film Erlebte mit interessanten Mal-, Spiel- und Bastelaktionen zu verarbeiten. Begleitet wird die Kinderfilmreihe von drei qualifizierten Kinderfilm-Teams, die wieder unterhaltsame Spiel-, Mal- und Bastelaktionen bereithalten.

Die Filmnachmittage finden wie folgt statt: Montag, 9. Dezember, Jugendhaus, Quirinusstraße 43, Rott; Dienstag, 10. Dezember, Gemeindehaus „Jugendetage“ der Ev. Kirchengemeinde Monschauer Land, Bahnhofstraße 2, Lammersdorf; Mittwoch, 11. Dezember, Druckereimuseum Weiss, Am Handwerkerzentrum 16, Imgenbroich; Donnerstag, 12. Dezember, Sportheim des TSV Kesternich, Straucher Str. 10, Kesternich; Freitag, 13. Dezember, Haus Loven – Jugendtreff der Grenzlandjugend, Offermannstraße 31, Roetgen.

Für den Kinderfilmnachmittag wird ein Beitrag für Kinder von 1 Euro und für Erwachsene von 1,50 Euro erhoben. Die Besucher werden gebeten, sich spätestens 15 Minuten vor Beginn der Filmvorführung in den jeweiligen Spielorten einzufinden, da eine vorherige Betreuung/Aufsicht in den einzelnen Spielorten nicht gewährleistet ist. Bei einer Kartenvorbestellung ab fünf Personen empfiehlt sich eine vorherige Anmeldung bei Christine Skrabal unter Telefon 0241/5198-2556 oder per E-Mail an christine.skrabal@staedteregion-aachen.de. Bei ihr sind zudem weitere Informationen zur neuen Kinderfilmreihe für das Jahr 2014 erhältlich. Die neuen Jahresprogrammhefte können dort ebenfalls bezogen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert