Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Kapellenverein Paustenbach hat die Herausforderung gut bestanden

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
kapellenverein-bu
Mit der Wahl der neuen Schriftführerin Karin Ruhl (zweite von links) schloss der Paustenbacher Kapellenverein eine zweijährige, schmerzliche Personallücke. Foto: Manfred Schmitz

Paustenbach. „Die Paustenbacher verstehen es, Feste stil- und niveauvoll zu feiern!” Ein Fazit, das Pfarrer Dr. Herman van Gorp, Präses des Kapellenvereins Paustenbach, rückblickend aus dem vergangenen Jahr zog.

Stand 2008 doch ganz im Zeichen der Festlichkeiten zur 50-jährigen Wiedererrichtung der 1945 zerstörten Kapelle „Maria Sieben Schmerzen”.

Die Organisation und Durchführung des Goldjubiläums bedeutete für den kleinen Verein mit seinen 86 Mitgliedern eine enorme Herausforderung, die sie freilich glänzend bestanden. Dies wurde jetzt bei der Generalversammlung deutlich. Vorsitzender Gregor Breidenbach begrüßte hierzu in der alten Schule an die 20 Besucher. Sie stellten übereinstimmend fest, „unsere gemeinsame Arbeit hat sich gelohnt”.

Die Herausgabe einer informativen Broschüre, der gehaltvolle Gedenkgottesdienst samt beeindruckendem Lied und Gesang, die Bewirtung der danach zahlreich zu einem Empfang erschienenen Gäste - all diese Veranstaltungspunkte machten das Geschehen um die prächtige Wiedererstehung eines historischen Gotteshäuschens und Paustenbacher Wahrzeichens zum spektakulären Ereignis für die gesamte Dorfbevölkerung.

Dank großherziger Spenden sei man, wie verlautet, „bezüglich der Kosten gut über die Runden gekommen”. So konnte Kassiererin Erika Wilden auf einen beruhigenden finanziellen Überschuss verweisen. Die Prüfer Adelheid Matheis und Leo Wilden bescheinigten der Schatzmeisterin „korrekt geführte Bücher, sie hat Schwerstarbeit geleistet”.

Leo Wilden fungierte anschließend als Leiter anberaumter Vorstandswahlen. In deren Verlauf konnte eine schmerzliche Lücke an der Vereinsspitze geschlossen werden. Ex-Schriftführer Willi Schütt - er war erst zu Jahresbeginn 2007 in diese Funktion gewählt worden und bereits im Februar desselben Jahres verstorben - erhielt nun in Karin Ruhl eine würdige Nachfolgerin. Die 34-Jährige ist Ur- Paustenbacherin und sagt: „Ich weiß gar nicht genau, wie viele Jahre ich schon Vereinsmitglied bin.”

In Neubesetzung der übrigen Vorstandsposten gab es keine personelle Veränderung. Vorsitzender bleibt Gregor Breidenbach, sein Stellvertreter heißt Peter Schütt. Für die Kassenführung ist auch künftig Erika Wilden verantwortlich, Felix und Jochen Wilden behalten ihre Beisitzerämter. Pastor van Gorp gehört als „geborenes Mitglied” zum Kreis der Funktionsträger. Zu neuen Kassenprüfern wurden Clemens Rombach und Oswald Jansen bestellt.

Zu guter Letzt beschlossen die Anwesenden ab 2010 eine Beitragserhöhung von derzeit einem Euro monatlich auf dann 1,25 Euro. Rund zehn Jahre war der Obolus für eine Vereinsmitgliedschaft stabil geblieben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert