Kanalgebühren: Die Eifel beim Innenminister

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Die fünf Kommunen Hellenthal, Monschau, Roetgen, Schleiden und Simmerath aus der Nordeifel gehören seit Jahren zu den Kommunen in NRW mit den höchsten Abwassergebührensätzen.

Da den Kommunen daran gelegen ist, dass auch in Zukunft eine jährliche, verlässliche Landesförderung zur Reduzierung der hohen Abwassergebühren im Rahmen des Gemeindefinanzierungsgesetzes in signifikanter Höhe gewährt wird, haben diese eine entsprechende gemeinsame Resolution an das zuständige Innenministerium verfasst.

Nach Abstimmung mit dem Innenminister durch den Bürgermeister der Gemeinde Simmerath wird diese Resolution nun am kommenden Montag, 19. April, gemeinsam von der Bürgermeisterin der Stadt Monschau und den vier Bürgermeistern der übrigen beteiligten Kommunen dem Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Ingo Wolf, persönlich in Düsseldorf überreicht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert