Jugendwehr Roetgen sucht Nachwuchs

Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Roetgen/ Rott möchte sich der Öffentlichkeit vorstellen, weil das Ehrenamt in den vergangenen Jahren bei Jugendlichen immer weiter an Bedeutung verliert.

Die Jugendgruppe der Feuerwehr Roetgen/Rott besteht mittlerweile seit 23 Jahren. In dieser Zeit sind aus der Jugendabteilung etwa 35 Kameraden in die aktive Wehr übergetreten, was die Bedeutung einer Jugendfeuerwehr widerspiegelt.

Es werden alle zwei Wochen mittwochs ab 17.15 Uhr Übungsnachmittage veranstaltet, die gute Resonanz finden. Die Übungen finden im ganzen Gemeindegebiet statt. Es werden nicht nur feuerwehrtechnische Übungen wie die Vornahme von Wasser durchgeführt, sondern auch Übungen, in denen die technische Hilfe erläutert wird. Es wird das Funken geübt oder es wird auch mal Fußball gespielt.

In den vergangenen Ferien haben einige Jugendliche die Betreuer in verschiedenen Disziplinen herausgefordert, beispielsweise beim Tischtennis, beim Tennis oder im Schützenheim beim Schießen. Im nächsten Jahr wird auch wieder ein 24-Stunden-Dienst angeboten, in dem die Jugendlichen eine Handvoll Aufgaben selbstständig zu lösen haben. In diesem Jahr ist, wie in den letzten Jahren, der Höhepunkt die Jugendfreizeit in Holland.

Wie auf der Homepage der Jugendfeuerwehr zu sehen ist, wird einiges geboten und unternommen. Es wird darauf geachtet, dass der Spaß neben den ernsthaften Aufgaben nicht zu kurz kommt,

Als positiv wird in einem Bericht der Jugendwehr die Tatsache bewertet, dass es in diesem Jahr gelungen ist, für die Jugendgruppe Rott fünf neue Mitglieder zu werben. Die Jugendgruppe Roetgen würde sich ebenfalls freuen, neue Mitglieder ab zwölf Jahren in ihren Reihen zu begrüßen zu können. Wer Interesse hat, kann die Übungstermine erfahren unter 02471/1337681 oder im Netz: www.jugend.feuerwehr-roetgen.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert