Kreis Aachen - Jetzt anmelden: Die Tageszeitung als „Lehrbuch”

Jetzt anmelden: Die Tageszeitung als „Lehrbuch”

Letzte Aktualisierung:
zusbild
Lesen, wissen, mitreden: Die Schüler der GHS Drimborn haben sich zum Ende des vorigen Schuljahrs mit diesem Bild für „Zeitung + Schule” bedankt. Ab sofort können sich alle weiterführenden Schulen wieder anmelden.

Kreis Aachen. Unterricht mit tagesaktuellem „Lehrbuch”. Wissen, was in der Region passiert. Die eigene Meinung formulieren. Hinter die Kulissen von Unternehmen blicken. All das ist möglich in einem Projekt: Am 7. September geht „Zeitung + Schule” wieder los. Anmelden können Lehrerinnen und Lehrer der weiterführenden Schulen ihre Klassen ab sofort.

Knapp 5000 Schüler haben im vorigen Jahr vom Angebot der Aachener Zeitungen profitiert, täglich druckfrische Exemplare in der Schule zu haben. „Das möchten und können wir noch toppen”, sagt Projektleiterin Nicole Diefenthal.

Neu in diesem Jahr ist die Auswahl zwischen fünf Projektzeiträumen. Wem die Zustellung über das komplette oder ein halbes Schuljahr zu lang ist, der kann in einem der mehrwöchigen Zeitfenster mitmachen. Zusätzlich erhalten die teilnehmenden Lehrer viele Anregungen und Arbeitsbögen, wie sie mit der Zeitung den Unterricht spannend und abwechslungsreich gestalten können. „Natürlich bleibt genug Spielraum für eigene Ideen, die unsere Projektredaktion gerne unterstützt”, sagt Nicole Diefenthal.

Dazu zählen zum Beispiel die „Recherchetage” - Schüler begeben sich als „Jungreporter” auf Achse und blicken hinter die Kulissen der Partnerunternehmen. „Sparkasse, die EWV als Energieversorger und die AWA GmbH als Abfallentsorger bieten eine Menge Themen, die Schüler verblüffend und spannend finden”, sagt Diefenthal. „Das haben jedenfalls unsere Recherchen in den vergangenen Jahren gezeigt.”

Zum dritten Mal bietet unsere Zeitung „Zeitung + Schule” als Ganzjahresprojekt mit vielen Möglichkeiten an. Die Redaktion besucht auf Wunsch die Klassen und gibt wertvolle Tipps zum Recherchieren und Schreiben. „Zum Schreiben ermuntern möchten wir Schüler durch unsere Wochenfragen”, sagt die Projektleiterin. „Das sind kleine Fragestellungen aus dem Alltag der Jugendlichen, etwa nach ihren Vorbildern, Wünschen, nach Musikgeschmack oder Zukunftsplänen. Mit ihren Antworten gewähren die Schüler gerade der älteren Leser-Generation interessante Einblicke in ihre Sicht der Dinge.”

Die Wochenfragen sollen künftig auch online diskutiert werden können. Die Internet-Community des Zeitungsverlags, 5zwo.de, bietet „Zeitung + Schule” ein Zuhause. „Stärkung der Medienkompetenz von Jugendlichen, das ist gerade im Online-Bereich ein ganz großes Thema. Wir möchten uns bemühen, die Schulen bei ihrer Aufklärungsarbeit zu unterstützen”, so Diefenthal.

Interessierte Lehrer können sich auf dem Weg zur Anmeldung schon mal in der Community umschauen. Dort gibt´s auch das Anmeldeformular für „Zeitung + Schule”: Weitere Infos erhalten die Teilnehmer dann per E-Mail.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert