Rohren - Jecke Clowns und Tänzer machen den Saal zu einer Zirkusarena

Christopher Robin Kino Freisteller Winnie Puuh

Jecke Clowns und Tänzer machen den Saal zu einer Zirkusarena

Von: lm
Letzte Aktualisierung:
4974644.jpg
Patricia Scheidt (links) und Anna-Elisa Maaßen (rechts) strapazierten mit ihrem Sketch „Die feine Dame und das Trampel“ die Lachmuskeln der Zuschauer. Foto: Lea Mertens

Rohren. Einen ganz besonderen Kinderkarneval 2013 erlebten die Jungen und Mädchen aus Rohren im Saal Hermanns. Denn Karneval bedeutete in diesem Jahr gleichzeitig Zirkus und folglich tolle Zirkusnummern und Tricks auf hohem Niveau.

Gleich zu Beginn des geselligen Nachmittags wurde dies durch den Einmarsch des Organisationsteams mit „Die Manege ist frei!“ und ihrem Tanz auf eine karnevalsgerechte Version von „Gangnam Style“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Organisiert von engagierten Müttern und Unterstützern ist diese Veranstaltung am Karnevalssonntag jährlich die einzige Möglichkeit für die Rohrener Kinder in den Genuss des Karnevalsspektakels zu kommen.

In familiärer Atmosphäre verlebten jene auch in diesem Jahr wieder einen ausgelassenen Nachmittag, der sich gerade dadurch auszeichnete, dass das Programm auch Raum für Improvisation, sowie Toben und spaßiges Tanzen der Kinder bot.

So war es den Organisatoren gelungen die Balance zwischen der Unterhaltung durch Programmpunkte und der Eigenaktivität aller Kinder zu finden. Beim Programm selbst, welches in gewohnter Manier von Maik Gabbert mit Witz moderiert wurde, standen ausschließlich Kinder auf der Bühne. Die „Bergwacht-Minis“ eröffneten dieses mit ihrem flotten Tanz in Hippiekostümen, in denen sie über die gesamte Bühne wirbelten.

Anschließend folgte der Zirkus orientierte Teil, dem mit den „Mathe-Clowns“ ein würdiger Einstieg gelang. Der Sketch über den Mathematikunterricht, bei dem der Lehrer von den Schülern nicht nur sprichwörtlich auf den Arm genommen wurde, sorgte für großes Gelächter im Saal.

Auch die „Flaschen-Clowns“ hatten die Lacher auf ihrer Seite, ehe die „Flower-Power-Sticks-Kids“ mit ihrem Auftritt auf „Von allein“ von Culcha Candela richtiges Zirkusgefühl aufkommen ließen. Sie wirbelten die Stäbe nur so durch die Luft und fingen sie am Ende doch irgendwie wieder auf.

Zu einem richtigen Zirkus gehört auch Zauberei und auch da hatten die Rohrener Karnevalsfreunde etwas in petto: Rebecca Förster und Sarina Mathar zeigten zwei unterhaltsame Kartentricks und bezogen dabei auch das Publikum mit ein. „Die Entführung in eine ganz andere Welt“, wie Gabbert die beiden ankündigte, ist in jedem Fall geglückt. Mit einer herausragenden Akrobatik-Vorstellung stellten diese dann auch mit drei weiteren Turnerinnen ihr turnerisches und auch tänzerisches Können unter Beweis. Ihre eigenständig einstudierte Show überzeugte das Publikum voll und ganz.

Etwas komödiantischer wurde es dann wieder bei dem Sketch „Die feine Dame und das Trampel“, bei der Patricia Scheidt als feine Dame und Anna-Elisa Maaßen als Trampel den Unterschied der beiden auf sehr humoristische Art und Weise herausstellten.

Der Abschluss des Kinderkarnevals war ganz dem Tanz gewidmet. Die beiden Tanzgruppen „Party Girls“ und „Crazy Chicks“ heizten dem Saal dann noch einmal richtig ein, ehe man schließlich die KG Biebesse aus Höfen in Rohren begrüßen durfte. Die Tanzgruppen der Karnevalsgesellschaft zeigten ihr Programm der aktuellen Saison und schufen so einen würdigen Ausklang des geselligen Nachmittags.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert