FuPa Freisteller Logo

Jahresversammlung des MV Eintracht Mützenich

Von: ges
Letzte Aktualisierung:
13788512.jpg
Die Geehrten mit der Geschäftsführerin Elisabeth Isaac (l.) und dem Vorsitzenden Rolf Müller (r.) Foto: Georg Sommer

Mützenich. Der Musikverein Mützenich zog im Allegro seine Jahreshauptversammlung durch. Eintracht-Vorsitzender Rolf Müller begrüßte im Feuerwehrhaus 40 Vereinsmitglieder, darunter auch vier Ehrenmitglieder.

„Bei unseren zahlreichen Auftritten des letzten Jahres waren wir stets mit vielen Aktiven vertreten und viele Hände bringen sich in die Vereins- und Vorstandsarbeit ein“, richtete er seinen Dank an die Versammlung und stellte heraus, dass dadurch sein „Job“ nicht der schwerste sei.

Müller und Geschäftsführerin Elisabeth Isaac konnten einige Ehrungen vornehmen, wobei auch der Volksmusikerbund Urkunden und Ehrennadeln zukommen ließ: Zehn Jahre aktiv beim MV Eintracht sind Lara Ungermann, Greta Maaßen, David Wendorff, Eric Brandenburg, Mirco Menzerath und Alfons Peters.

Auf 25 Jahre Mitgliedschaft blicken Heike Steffens, Anja Jansen und Kerstin Jollet. Ehrenmitglied Eduard Jollet kann nun schon stolze 70 Jahre Mitgliedschaft vorweisen. Davon war er die meiste Zeit sogar aktiv. Wegen Erkrankung konnte er die Ehrung leider nicht persönlich entgegen nehmen. Auch andere zu Ehrende fehlten entschuldigt.

Im Geschäftsbericht von Elisabeth Isaac wurde abermals deutlich, dass im dörflichen Leben ohne Musikverein wohl kaum was geht. Neben den zahlreichen Spielterminen stellte sie besonders die eigenen Konzerte heraus. So fand das Frühjahrskonzert erstmals im „Weißen Pferdchen“ statt und erfuhr beste Resonanz, ebenso wie das traditionelle Weihnachtskonzert.

Als Organisator habe man sich ebenfalls zu beweisen, stehe man doch als Mitglied der Kirmes-GbR und Veranstalter des letzten „echten“ Altweiberballes auch in der kulturellen Verantwortung des Ortes. Der nächste Altweiberball, am 24. Februar 2017, finde übrigens wieder im Schützenhaus statt, der Umzug dorthin habe sich bewährt.

Für die Finanzen ist seit Jahren Ralf Buchholz verantwortlich. „Leider muss ich für das abgelaufene Geschäftsjahr ein Minus melden“, leitete er den Kassenbericht ein. Da dies den Verein jedoch nicht aus der Bahn werfe, brauche man auch zukünftig notwendige Ausgaben, die dem Fortbestand der musikalischen Aktivitäten und den angenehmen Geselligkeiten dienen, nicht zu fürchten.

Die Mitgliederzahlen lauten derzeit: 103 bei den aktiven und 132 bei den passiven. Acht Ehrenmitglieder zählt die Eintracht, hiervon sind sechs noch aktiv dabei. Dass Buchholz korrekt und sauber die Kasse führt, bestätigten anschließend die Kassenprüfer Katharina Isaac und Doris Reiners.

Erfolgreicher Nachwuchs

Jugendarbeit wird beim Mützenicher Musikverein groß geschrieben. Jugendvertreterin Eva Scheuer konnte vom Ausbildungsstand und den Auftritten des Nachwuchses berichten. So steht das Jugendorchester nun unter neuer Leitung von Stefan Jollet und derzeit würden 15 Jugendliche und Erwachsene von acht Ausbildern an die Orchester herangeführt. Sechs Blockflötenkinder erlernen zur Zeit erste musikalische Schritte.

Stolz klang bei Scheuer durch, als sie von neun bestandenen Prüfungen vor dem Musikverband sprach. Die E-Prüfung absolvierten Jana Brandenburg und Sophia Koll (jeweils Saxophon), Annkristin Huppertz (Klarinette), Lea Jollet (Querflöte) und Stephan Graf (Schlagzeug) erfolgreich, während Anna Lena Kuck (Posaune), Elena Koll und Luisa Swaton (jeweils Querflöte) die D1-Prüfung und David Wendorff (Tenorhorn) gar die D3-Prüfung bestanden.

Versammlungsleiterin Christiane Faust dankte seitens der Vereinsmitglieder für die sehr gute und intensive Vorstandsarbeit und nahm die einstimmige Entlastung des Vorstandes entgegen.

Bei den Vorstandswahlen gab es lediglich eine Neubesetzung. Eric Brandenburg ist nun Jugendlicher Beisitzer und tritt die Nachfolge von Sascha Ungermann, der im letzten Halbjahr von Lisa Graff vertreten wurde, an. Alle anderen Vorstandsämter erfuhren Wiederwahl (siehe Box).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert