Kleinhau - In gleißendem Fluchtlicht über die sehr anspruchsvolle Strecke

Staukarte

In gleißendem Fluchtlicht über die sehr anspruchsvolle Strecke

Letzte Aktualisierung:

Kleinhau. Die große Moto-Cross-Veranstaltung bei Flutlicht des Motor-Sport-Clubs Kleinhau steht bevor. Drei Tage lang, vom 3. bis 5. Juni, gehen neue und alte Motorräder sowie Gespanne auf die Strecke und kämpfen um Tagessiege und Meisterschaftspunkte und das seit 20 Jahren.

Am Freitag, 3. Juni, fällt das Startgatter um 18 Uhr zum ersten Rennlauf und das Programm endet am Samstagmorgen um 1 Uhr. Das Training beginnt schon um 16 Uhr. Für alle die sich gerne die alten Motorräder im sauberen und Originalzustand bewundern möchten lohnt sich der Weg schon am Nachmittag nach Kleinhau, das Fahrerlager und die Rennstrecke sind schon ab 12 Uhr geöffnet. 150 Veteranenfahrern haben sich für diese einzigartige Veranstaltung in Deutschland angemeldet.

Bekannte Sportler mit kreativen Eigenbauten haben sich angesagt. In vier Klassen gehen die Solo Oldtimerfahrer an den Start. Die MSC-Kleinhau Fahrer erkennt man an den blau-orangen Fahrerhemden in jeder Klasse. In der 4T Oldtimer Seitenwagenklasse gehen viele Marken an den Start die vor 30 Jahren in aller Munde waren Wasp, Heos und viele Eigenbauten. Die Strecke wird mit viel Aufwand ausgeleuchtet.

Am gleichen Abend zeigen in spannendem Kontrast zu den Oldtimer 40 Spitzenfahrer aus ganz Europa auf neuen Motorrädern ihr Können. Auch hier haben sich so namhafte Fahrer wie, der Europameister aus Deutschland 2010 Frank Jansen Teitz aus Heinsberg eingeschrieben. Nicht zu vergessen sind natürlich die lokalen Größen vom MSC Kleinhau wie zum Beispiel Kai Wirtz, Tobis Mertens, Mike Braun und Dustin Fleck. Es werden viele andere Fahrer für den MSC Kleinhau in verschiedenen Klassen antreten.

Großes Höhenfeuerwerk

Um 22:30 Uhr verwandelt ein großes Höhenfeuerwerk die Rennstrecke in ein Flammenmeer. Am Freitag verkehrt von 16 bis 2 Uhr zwischen Parkplatz Einkaufszentrum Kleinhau ein kostenloser Shuttle-Bus. Am Samstag, 4. Juni, kommen auch die „Weltmeister von morgen” zum Zug, wenn es um die Deutsche Amateur-Jugendmeisterschaft der 5- bis 8 -Jährigen geht auf ihren Mini 50 ccm Motorrädern. Bei den Rennen geht es ab 12 Uhr um wichtige Punkte für die Deutsche Amateur-Meisterschaft in den Klassen 125, 250 und 500 Kubikzentimeter. Die Jugendfahrer der Klassen 65 ccm bis 85 ccm werden ebenso spannende Rennen zeigen. Auch gehen die Youngtimer und die Twinshockklasse an den Start. Das Training beginnt um 8 Uhr, die Rennläufe werden ab 12 Uhr gestartet.

Kampf um Punkte

Am Sonntag, 5. Juni, sind die Teilnehmer der TM CUP Serie zu Gast, dort werden viele bekannte Fahrer der Europameisterschaft und der Deutschen Meisterschaft an den Start gehen. In diesem Cup starten zwei Fahrer des MSC Kleinhau und kämpfen dort um Punkte.

Ebenfalls am Sonntag startet der DMV FOX MX Ladies Cup 2011. Der Wettbewerb erfreut sich bei den schnellen Motocross-Ladies großer Beliebtheit. Gleich 76 Fahrerinnen haben sich für die diesjährige Ausgabe dieser weltweit wohl einzigartigen Serie eingeschrieben, mehr als in allen Jahren zuvor. Auch im Sonntag wird wieder ein Shuttle-Busdienst eingerichtet der von 10 bis 19 zwischen Parkplatz Einkaufszentrum Kleinhau verkehrt. Am Samstagabend ab 20 Uhr findet die beliebte „80er Jahre Party” im Festzelt mit Video Show. Es gibt dieses Jahr eine Familienkarte die das ganze Wochenende gilt, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert