Konzen/Imgenbroich - Immer mehr Mitglieder gehen zum VdK

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Immer mehr Mitglieder gehen zum VdK

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:

Konzen/Imgenbroich. Die Mitgliederzahl des VdK-Ortsverbandes Konzen-Imgenbroich steigt stetig, doch auch die Aufgaben und Herausforderungen an die mit bundesweit 1,5 Millionen Angehörigen größte deutsche Solidargemeinschaft wachsen und variieren ständig.

Mit dieser Erkenntnis ging die Ortsgruppe Konzen-Imgenbroich in ihre Generalversammlung. Im Vereinslokal „Zur Laube” begrüßte Vorsitzender Otto Offermann dazu mehr als 30 Mitglieder und Gäste. Unter ihnen Aachens Kreisvorsitzender Heinz Göbbels, der die „seit Jahren gute und harmonische Zusammenarbeit mit dem Ortsverband aus dem Süden unserer Städteregion” lobte.

Aus dem Jahresbericht 2009 ging hervor, dass im vergangenen Vereinsjahr das 100. Mitglied begrüßt werden konnte; inzwischen stieg die Mitgliederzahl auf 111.

Im Jahr 2012, blickte Vorsitzender Offermann voraus, werde 60-jähriges Bestehen gefeiert.

Kassiererin Hilde Gillessen trat nach 15-jähriger VdK-Aktivität von der Vorstandsarbeit zurück und übergab ihre Aufgabe an Christa Kleiner.

Bei den Vorstandsneuwahlen wurde Otto Offermann im Amt des Vorsitzenden bestätigt, ebenso sein Vertreter Werner Isaac, Schriftführerin bleibt Petra Isaac. Neuer Mitgliederbetreuer ist Walter Voss, das Beisitzerduo wird von Barbara Fammels und Gisela Vrobel gebildet.

Mit „Dank an unsere Jubilare, die sind unverzichtbar und helfen unserem Sozialwerk, die Interessen seiner Schutzbefohlenen auch künftig wirksam zu vertreten” wandten sich Kreisvorsitzender Göbbels und Ortsverbandsvorsitzender Offermann der Ehrung langjährig verdienter VdK-Angehöriger zu.

Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Herbert Brandenburg, Edwin Kamp, Christa Kleiner, Helmut Kreitz, Helga Krings. Silber gab es für Anneliese Steinröx; sie ist seit 40 Jahren Mitglied. 50 Jahre gehören Anna Rosenwick und Günter Steffens der Ortsgruppe an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert