Imgenbroich - Im Elektroauto durch das Gewerbegebiet

CHIO-Header

Im Elektroauto durch das Gewerbegebiet

Letzte Aktualisierung:
energie_bu
Präsentieren den Energie-Tag im Rahmen der Eifelkonferenz: Walfried Heinen vom RWE, Manfred Jansen und Irmgard Breidenich von der Sparkasse, Silke Marczincik (Zentrumsleiterin Himo) sowie Andrea Drossard und Ruth Roelen vom Kreis Aachen. Foto: Sarah Maria Berners

Imgenbroich. Über Elektroautos und Elektroroller wird viel geschrieben und gesprochen, selber damit gefahren sind aber wohl die wenigsten. Das kann sich am 31. Oktober ändern, denn dann laden das Himo und die Zukunftsinitiative Eifel und die Städteregion von 11 bis 17 Uhr zum Energie-Tag ein.

„Die Leute sollen einmal selber erfahren, wie es ist, mit einem solchen Gefährt unterwegs zu sein”, betont Andrea Drossard, die im Büro des Landrates für die Regionalentwicklung zuständig ist. „Energie tanken und sparen” ist der Tag im Handwerkerzentrum überschrieben, an dem es viele Informationen rund um das Thema erneuerbare Energien geht.

Im Trakt B des Himo wird eine „Energiemeile” aufgebaut. Dort leisten Unternehmen individuelle Beratung rund um die Themen effizienten Energienutzung sowie innovativen Produkte und Dienstleistungen. Schwerpunkten sind die Solarthermie, Photovoltaik, Dämmtechnik und Kraft-Wärme-Kopplung. Und natürlich ist auch ein Kreditinstitut am Start, das zu den staatlichen Fördermitteln, mit denen beispielsweise eine energetische Sanierung des trauten Heimes finanziert werden kann, informiert.

Energiedialog

Außerdem wird es beim Energietag den sogenannten Energiedialog geben. Experten halten kurze Vorträge zu Energie-Themen wie beispielsweise den Einsatz von Wärmepumpen oder die Nutzung von Regenwasser. Im Anschluss daran haben die Zuhörer Zeit, ihre Fragen zu stellen.

Das RWE stellt auf dem Energie-Tag sein „Energieeffizienz-Portal” vor. Seit September können Privatkunden auf der Internetseite www.energiewelt.de unter anderem einen Schnelltest machen, der dem Nutzer anzeigt, wo im Haus Optimierungsmöglichkeiten bei Wärmedämmung, Heizung, Warmwasseraufbereitung, Lüftung und Klimatisierung bestehen.

Die Aktion findet anlässlich der Eifelkonferenz der Zukunftsinitiative Eifel statt. Diese Konferenz gibt es seit 2005 jährlich. In Bitburg-Prüm tagen am 30. Oktober zum Thema „Klimaschutz - Motor für mehr Wettbewerbsfähigkeit in der Eifel”. Dort wird über die Arbeit der Zukunftsinitiative Eifel gesprochen.

„Das Thema Klimaschutz soll für die Eifel vorangetrieben werden”, erklärt . Erstmalig gibt es neben der Konferenz für geladene Gäste aber auch Veranstaltungen für Bürger. 40 Institutionen in 10 Kreisen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz öffnen an diesem Tag ihr Türen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert