Monschau - Hochkarätige Besetzung bei Monschauer Festspielen

CHIO-Header

Hochkarätige Besetzung bei Monschauer Festspielen

Letzte Aktualisierung:
5857160.jpg
Mit der sehr beliebten Kinderoper sollen Kinder und Jugendliche an klassische Musik herangeführt werden.

Monschau. Wagner und Verdi, Heino und Schöner/Streifling, Rene Kollo und Anna Maria Kaufmann, ein Käfig voller Narren und Rigoletto – die Monschauer Festspiele 2013 präsentieren wieder ein Programm, das abwechslungsreich und interessant ist.

„Wir sind stolz“, sagt Dorit Schlieper, gemeinsam mit Helmut Lanio Geschäftsführer der „Monschau Festival gGmbH“, „dass wir als Organisatoren schon seit Jahren den Menschen in der Region eine hochkarätige kulturelle Veranstaltungsreihe bieten können“.

Die Monschauer Festspiele werden seit 14 Jahren ohne finanzielle Unterstützung aus der öffentlichen Kulturförderung mit hoher Qualität realisiert. Finanziert wird das Ereignis zum einen aus den Eintrittsgeldern. Zum anderen, so Dorit Schlieper, „sind wir unseren treuen Sponsoren sehr dankbar. Ohne sie wären die Festspiele nicht zu realisieren.“ So unterstützen die Sparkasse und die Städteregion Aachen seit vielen Jahren Kinder und Jugendliche, die mit der sehr beliebten Kinderoper an klassische Musik herangeführt werden.

Die Stawag ist seit diesem Jahr Hauptsponsor der Festspiele und sichert mit ihrer Unterstützung gemeinsam mit der Regio IT Aachen und der EWV Stolberg die Qualität der Monschau Klassik. Für die Sponsoren macht Dr. Asmuth, Stawag, deutlich, „dass kulturelles Engagement mit hochkarätigen Veranstaltungen für die Region wichtig ist und Unterstützung verdient.“ Weitere treue Partner sind seit vielen Jahren die „Radeberger“-Gruppe und der Wochenspiegel.

Der Vorverkauf für die Festspiele läuft. Karten sind unter bei der Monschau Touristik unter Telefon 02472/804828, Telefon 02472/80480 erhältlich. Infos im Netz unter: www.monschau-klassik.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert