Kalterherberg - Hermanns & Kreutz: Mit Teamgeist in die weite Welt

AN App

Hermanns & Kreutz: Mit Teamgeist in die weite Welt

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
Als Berufskraftfahrer oder  Lo
Als Berufskraftfahrer oder Logistiker angetreten: 13 neue Auszubildende starteten in dieser Woche bei der in Kalterherberg ansässigen Firma Hermanns & Kreutz ihre dreijährige Ausbildung. Foto: P. Stollenwerk

Kalterherberg. Für Daniel Aretz, Shkelquin Grlica, Tamara Schermann, Robert Böhme, Daniel Billig, Frederic Küpper, Marcel Goehrke, Kevin Grümmer, Dominic Hoeger, Patrick Klinkenberg, Dirk Kracik, Philipp Thelen und Rene Holzportz hat in dieser Woche ein neuer Lebensabschnitt begonnen.

Sie alle traten eine Ausbildungsstelle beim in Kalterherberg ansässigen Unternehmen Hermanns & Kreutz an. Nicht weniger als 13 Auszubildende stellt das Logistik-, Speditions- und Transportunternehmen in diesem Jahr ein.

„Das Ziel der Ausbildung ist die Weiterbeschäftigung”, begrüßte Firmenchef Bernd Kreutz im fast zu kleinen Schulungsraum die neue Mannschaft. Das Unternehmen stehe für „hohe Transparenz und Teamgeist”, freute sich Ausbildungsleiter Franz-Michael Peters auf eine kooperative Zusammenarbeit.

„Das ist besser als in Facebook die Probleme der ganzen Welt zu erzählen.” Inzwischen ist der 1990 gegründete Betrieb so groß geworden, dass auch eine Mitarbeiter-Vertretung eingerichtet worden ist, die als Bindeglied zwischen Mitarbeitern und Firmenleitung sieht.

Das international tätige Unternehmen gehört längst zu den größten Arbeitgebern in der Stadt Monschau. Derzeit beschäftigt Hermanns & Kreutz 240 Mitarbeiter, davon 210 am Hauptsitz in der Kalterherberger Kuhlengasse.

Weitere Standorte hat das Unternehmen in Chemnitz, Berlin, München und Hockenheim eingerichtet. Über 200 ziehende und gezogene Einheiten, so nennt die Firma ihre Lkws und Auflieger sind Tag für Tag auf den europäischen Autobahnen unterwegs.

Dabei ist Hermanns & Kreutz längst nicht nur ein reines Transportunternehmen, sondern übernimmt als Logister für viele Kunden die Lagerung und die vollständige Auftragsabwicklung.

35 Auszubildende sind es insgesamt, die beim Unternehmen beschäftigt sind, die meisten davon (24) als Berufskraftfahrer. In Begleitung des Ausbildungsleiters sowie der Abteilungsleiter Sascha Hill (Werkstatt), Sebastian Brauer (Lager) und Renate Hermanns (Ausbilderin Speditionskaufmann und Geschäftsführerin des Unternehmens) folgte der Vorstellungsrunde ein ausgedehnter Rundgang auf dem Betriebsgelände, in das die Firma zuletzt 100.000 Euro investiert hat.

Bernd Kreutz sieht für sein Unternehmen eine gute Zukunft. Von der Wirtschaftskrise. die erst ein Jahr zurückliegt, redet niemand mehr. Dieser Einbruch habe eine „Bereinigung des Marktes” zur Folge gehabt.

Derzeit herrsche sogar Frachtraum-Mangel, sodass die Transport- und Logistikbranche derzeit wieder eine starke Position einnimmt. Der hohe Dieselpreis, räumt Kreutz ein, bereite dennoch ständig Sorgen. Immerhin schluckt die „weiße Lkw-Flotte” des Unternehmens rund 150.000 Liter Kraftstoff in der Woche.

Ausbildungsleiter Peters prophezeit dem Berufskraftfahrer eine sichere Zukunft, denn an gut ausgebildeten Kräften werde in Zukunft ein Mangel herrschen.

Es liegt also nun an den neuen Auszubildenden selbst, wie sie ihre Chance nutzen. Für Daniel Billig (20) ist die Zielrichtung klar: „Ich wollte schon seit meiner Kindheit Berufskraftfahrer werden.” Bei einigen Lohnfuhrunternehmen hat er sich bereits die nötige Erfahrung im Umgang mit schweren Zugmaschinen angeeigent.

Auch für Natalie Hartmann ist Berufskraftfahrerin der Traumberuf. Die 22-jährige aus Simmerath hat kein Interesse an „typischen Frauenberufen”.

Schon als Kind hat sie ihren Vater während der Ferien im Lkw-Führerhaus begleitet, und das „Erlebnis Straße” hat sie seitdem geprägt. Doch ehe es soweit ist, gibt es noch viel zu lernen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert