„Helden der Kindheit“ gefeiert

Von: abs
Letzte Aktualisierung:
11726827.jpg
Das Herrenballett aus Rurberg unterstrich einmal mehr, warum es mit seiner Darbietung in diesem Pokale abräumt. Foto: Anke Burchardt-Sanchez

Rurberg. Während in einigen Orten der Eifel bereits der Straßenkarneval startete, fand im Antoniushof in Rurberg am Samstag die letzte Sitzung dieser Session statt. Eingeladen hatte die Raiffeisenbank Simmerath unter dem Motto „Helden der Kindheit“.

Die Zuschauer im gut gefüllten Antoniushof erlebten ein abwechslungsreiches Programm. Nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Olaf Jansen und die Vorständin Ingrid Alt übernahm der Präsident des 1. KV Kiescheflitscher, Bruno Nellessen, die Moderation der Sitzung. Zunächst zeigten die kleinen Tanzmariechen des Vereins, die Sternchen, ihren schwungvollen Tanz bevor anschließend das Rurberger Dreigestirn mit Prinzessin Waltraud, Jungfrau Susi und Bäuerin Conny den Saal mit ihrem Sessionslied „Jetzt ist der Teufel los“ mitriss.

Im weiteren Programm nach der Büttenrede von Christian Haas aus Simmerath als „Ne janz normale Jeck“ gab es abwechselnd Sketche und Gesangsbeiträge durch die Mitarbeiter der Raiffeisenbank und wundervolle Showtänze der Kiescheflitscher. Neben dem Tanz der Zwerge und dem Tanz „Flöck op Jöck“ konnte die Herrentanzgruppe zeigen, warum sie am Vorabend beim Herrentanzwettbewerb in Iversheim verdientermaßen zwei Pokale verliehen bekommen hatte. Auch die Show „KV Kompakt“ durfte bei der Sitzung am Samstag nicht fehlen.

Kein Auge blieb zudem trocken als Christoph Nellessen als „Eefelbuer“ über seine Erlebnisse im Alltag berichtete.

Bei der zum Abschluss der Sitzung stattfindenden Preisverleihung für das beste Kostüm trug „Miraculix“ mit den meisten Stimmen den Sieg davon.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert