Höfen - Heckenlandschüler spenden einen „Tag für Afrika“

Staukarte

Heckenlandschüler spenden einen „Tag für Afrika“

Letzte Aktualisierung:

Höfen. Am 18. Juni findet in ganz Deutschland der Aktionstag der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ statt. Bereits zum 11. Mal ruft der Verein Aktion Tagwerk mit Sitz des Bundesbüros in Mainz Schüler zur Teilnahme auf. Dabei werden seit 2007 bundesweit Schulen zum sozialen Engagement für Afrika aufgerufen.

Die Idee: Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen tauschen für einen Tag die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz ein oder veranstalten andere Klassenaktionen. Mit abwechslungsreichen Ideen und zahlreichen Aktionen wird an vielen Orten in Deutschland ein „Tag für Afrika“ geschaffen, um sich für Gleichaltrige in Afrika zu engagieren. Den verdienten Lohn spenden sie an Bildungsprojekte des Projektpartners Human Help Network für Kinder und Jugendliche in Burundi, Ruanda und Südafrika.

„Jede Bewegung beginnt im Kopf“

Seit 2003 ist es Aktion Tagwerk gelungen, bundesweit weit über 1,7 Millionen Schüler für diese Idee zu gewinnen. Die Schüler der Heckenlandschule in Höfen sind beispielsweise mit dabei: Am 18. Juni veranstalten sie eine große Schulaktion „Sponsered Walk“ und wollen dabei Spenden für Ruanda sammeln. Dafür sollen sie sich bei einem Zirkeltraining auf dem Sportplatz richtig anstrengen. Die Kampagne „Dein Tag für Afrika“ 2013 steht unter dem Motto: „Jede Bewegung beginnt im Kopf“ – denn dies gilt hierzulande und überall auf der Welt.

Damit ruft Aktion Tagwerk zu mehr Bewegung auf, um Kinder und Jugendliche in Afrika bei ihrem Recht auf Bildung zu unterstützen. Bildung ist die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben und bedeutet Zukunft und dafür setzt sich Aktion Tagwerk zusammen mit hunderttausenden Schülerinnen und Schüler hierzulande Jahr für Jahr ein.

Aktion Tagwerk hat mit der bundesweiten Kampagne „Dein Tag für Afrika“ eine Aktionsform des ehrenamtlichen Schülerengagements geschaffen. Ziel ist, die Bildungssituation vieler Kinder und Jugendlicher in Afrika zu verbessern. Darüber hinaus leistet Aktion Tagwerk entwicklungspolitische Bildungsarbeit rund um den Kontinent Afrika für Schulen in Deutschland.

Ursprung in Rheinland-Pfalz

In den vergangenen Jahren beteiligten sich am Aktionstag bundesweit jeweils rund 200.000 Schüler. Der Ursprung von Aktion Tagwerk liegt in Rheinland-Pfalz, dort wurde 2002 der Verein gegründet. Seit 2007 findet die Kampagne bundesweit statt. Der bundesweite Aktionstag der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ ist am Dienstag, 18. Juni. Jede Schule hat aber auch die Möglichkeit, ihren Aktionstag an einem selbst gewählten Termin im Schuljahr durchzuführen.

Mitmachen können Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen. Sie suchen sich für den Aktionstag einen bezahlten Job in einem Unternehmen und gehen arbeiten, leisten Hilfsdienste im Freundes- oder Familienkreis, veranstalten einen Solidaritätsmarsch „Go for Africa“ oder andere Klassenaktionen, all dies gegen eine Spende.

Mit dem Erlös werden Bildungsprojekte für Kinder des Aktion Tagwerk-Projektpartners Human Help Network (www.hhn.org) in Burundi, Ruanda und Südafrika unterstützt, außerdem werden weltweit Schulpartnerprojekte gefördert. Allgemeine Informationen zur bundesweiten Kampagne erhalten Interessierte im Bundesbüro von Aktion Tagwerk, Telefon 06131/90 88 100, oder per Mail an presse@aktion-tagwerk.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert