Simmerath - Hauptschule Simmerath verabschiedete 47 Schüler

CHIO-Header

Hauptschule Simmerath verabschiedete 47 Schüler

Von: breu
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. „Die Hauptschule Simmerath besucht zu haben heißt, auf einer qualifizierten Grundlage aufzubauen.” Mit diesen Worten ermunterte der Beigeordnete der Gemeinde Simmerath, Karl-Heinz Hermanns, die Entlassschüler der Hauptschule.

Er forderte sie auf, mit Selbstbewusstsein und Mut in die Zukunft zu schauen.

Zunächst hatten die Schüler sich mit ihren Lehrern, Eltern und Geschwistern in der Pfarrkirche in Simmerath getroffen. Gemeinsam mit Klassenlehrerin Inge Birken und Pastor Volker Boehm hatten sie in den vergangenen Wochen den Abschlussgottesdienst und die anschließende Feier vorbereitet.

„Haltet durch”

Unter dem Motto „Was ist der Schlüssel für meine Zukunft” zeigten sie im Gottesdienst auf, welche Türen sie nach dem Abschluss der Schule öffnen können. Die Schüler trugen Texte und Lieder vor und wurden mit den besten Wünschen und Gottes Segen in den neuen Lebensabschnitt geschickt.

Schulleiterin Monika Dörfler begrüßte die Schüler und ihre Angehörigen in der Aula der Hauptschule mit dem Gedicht „Sternenstaub suchen und finden”. Sie verabschiedet als neue Schulleiterin zum ersten Mal Schüler dieser Schule und freute sich, ihnen später einen wichtigen Schlüssel für die Zukunft, das Abschlusszeugnis, überreichen zu dürfen.

Den vielen Helfern der Kinder auf dem Weg durch die Schule dankte sie für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit mit der Schule. Eltern, Lehrer, Schulpflegschaft und der Schulträger, die Gemeinde, hätten sich engagiert für das Wohl der Jugendlichen eingesetzt. Besonders herzlich begrüßte sie ihren Vorgänger Uwe Hennicke, der sich in einer kurzen Ansprache gerne an die fünf Jahre Schulzeit mit diesen Schülern erinnerte. Er wünschte ihnen Für die Zukunft alles Gute: „Haltet durch, bleibt optimistisch, fröhlich und vor allem gesund!” Beigeordneter Hermanns ermunterte die jungen Leute, ihren Wert nicht zu unterschätzen. Sie hätten eine gute Grundlage für die Zukunft.

Nachdem drei Schülerinnen der Klasse 10 b einen Sketch aufgeführt hatten, wurde eine gelungene Präsentation mit Bildern aus dem letzten Schuljahr auf der Leinwand gezeigt. Alle Entlassschüler sangen ein Lied über die tolle Zeit: „Es ist vorbei”. Mario Bonn, Vorsitzender der Schulpflegschaft, übermittelte ebenfalls die besten Wünsche. Die Schülersprecher Christina Lutterbach und Mona Lahlah resümierten: Jeder hat seine Zeit hier anders erlebt, aber wir hatten auch viel Spaß dabei.” Sie überreichten ihren Klassenlehrern Inge Birken und Wolfgang Hille jeweils einen Präsentkorb und bedankten sich mit einem Blumenstrauß bei Christel Haun.

Bestnote 1,5

Höhepunkt der Feier war die Ausgabe der Abschlusszeugnisse. Insgesamt 47 Schüler und Schülerinnen verlassen in diesem Jahr die Schule. Als erste erhielt Anna Braun ihr Zeugnis, mit einem Notenschnitt von 1,5 war sie die Beste Schülerin der Klasse 10 b und der gesamten Schule. Jason Johnson, 10 a, als bester Schüler der 10 a nahm stolz sein Zeugnis mit einem Schnitt von 2,5 entgegen.

Aus der Klasse 10 a erhielten 15 Schüler den Hauptschulabschluss. Von den 16 Schülern der 10 b erreichten acht den Abschluss mit Qualifikation, die Fachoberschulreife, und ebenfalls acht Schüler erlangten die Fachoberschulreife die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Ein kleiner Anteil der Schüler hat einen Ausbildungsplatz gefunden, der größte Teil besucht nach dem Abschluss der Hauptschule weiterführende Schulen, meist ein Berufskolleg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert