Hannah Pontzen die beste Vorleserin an St. Ursula

Von: hes
Letzte Aktualisierung:
6714880.jpg
Mit ihrem Wunschbuch „1:0 für coole Kicker“ sammelte Hannah Pontzen (vorne), die auch eine tolle Fußballerin ist, die entscheidenden Punkte zum Sieg im Vorlesewettbewerb an St. Ursula. Foto: Heiner Schepp

Monschau. Hannah Pontzen aus Höfen hat den zum 21. Mal ausgetragenen Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen an der Mädchenrealschule St. Ursula in Monschau gewonnen und vertritt damit die Schule bei der Kreisausscheidung im Februar.

Im Schulwettbewerb setzte sich die Elfjährige am Freitag gegen insgesamt acht Konkurrentinnen der drei Sechserklassen durch – „und das recht eindeutig“, so Deutschlehrerin Margot Engelhardt, die gemeinsam mit Kolleginnen, Vertreterinnen des Buchhandels und der Tageszeitung sowie Vorjahressiegerin Lea Rombach die Jury gebildet hatte.

Die Mädchen hatten Pflicht und Kür absolvieren müssen, sprich: ein selbst ausgewähltes Buch und eine Pflichtlektüre der versammelten Jahrgangsstufe sechs vortragen müssen, die es sich im Mehrzweckraum gemütlich gemacht hatte.

Am Ende gab es für alle Finalistinnen – passend zum Tag – Schokonikoläuse, die vier Besten – hinter Hannah Pontzen noch Laureen Krause (2.) sowie Greta Maaßen und Jule Urmes (jeweils 3.) – erhielten Buchpreise.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert