Gesundheitsdienstleistungen werden ausgeweitet

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Seit 13 Jahren steht der Name MedAix im Raum Aachen für ein Therapie- und Trainingsangebot. Mit einem neuen Standort in der Eifelklinik St. Brigida werden seit April 2013 nun auch in die Eifel ausgeweitet. Langfristig soll hier ein flächendeckendes Angebot an Gesundheitsdienstleistungen und Sportangeboten etabliert werden.

„Im Rahmen einer Kooperation mit dem Simmerather Krankenhaus haben wir zum April die Rehabilitation in der Eifelklinik übernommen und decken nun im „Rehazentrum Simmerath“ die stationäre und ambulante Physiotherapie im Haus ab“, erklärt Geschäftsführer und Diplom-Rehabilitationstrainer R. Gökhan Giray.

Dazu zählen ganz klassisch die orthopädisch-traumatologische, internistische und geriatrische Krankengymnastik, manuelle Therapien und Lymphdrainagen oder Massagen, aber auch die neurologische Behandlung nach Bobath, die medizinische Trainingstherapie (MTT) sowie die Anschlussheilbehandlung bzw. Rehabilitation. „Damit sichern wir eine optimale stationäre und rehabilitative Behandlung unserer Patienten“, freut sich auch Krankenhausgeschäftsführer Dr. Benjamin Behar. Dies gelte für chirurgische, vor allem aber auch für Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparats, die konservativ behandelt werden.

Im Jahr 2014 plant das Aachener Unternehmen darüber hinaus die Eröffnung des neuen MedAix Therapie- und Trainingszentrum in direkter Nachbarschaft zur Eifelklinik – mit einer physiotherapeutischen Praxis, einem gesundheitsorientierten Trainingszentrum und einem vielfältigen Kursangebot.

„So können wir den Bewohnern der Eifel ein nachhaltiges und gesundheitsorientiertes Reha- und Trainingsangebot bereitstellen und auch den Patienten der Eifelklinik nach ihrem stationären Aufenthalt weiterführende Therapien und Angebote anbieten“, erklärt Nils Schneider, der als Physiotherapeut und Geschäftsführer, gemeinsam mit Gökhan Giray für das Rehazentrum Simmerath verantwortlich zeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert