Gebühren: Weniger Belastungen für Bürger

Von: ag
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Die Bürger der Gemeinde Roetgen müssen im kommenden Jahr weniger für die Abfallbeseitigung und die Straßenreinigung bezahlen.

Die Müllgebühr sinkt im kommenden Jahr im Schnitt um vier Prozent. Für die zweiwöchentliche Leerung einer 60-Liter-Tonne werden dann zum Beispiel 165,36 Euro Jahresgebühr statt bislang 172,56 Euro fällig. Für die Leerung einer 60-Liter-Tonne im Vier-Wochen-Takt müssen im kommenden Jahr 107,28 Euro statt 111,96 Euro bezahlt werden. Auch die Gebühr für den Restmüllsack sinkt – von 6,50 auf 6 Euro.

Eine Steigerung von 30 auf 33 Euro gibt es bei der Jahresgebühr für die zweiwöchentliche Leerung der 120-Liter-Biotonne. Auch der Abschlag für die Eigenkompostierung steigt, und zwar von 13,80 auf 14,40 Euro. Die Gebühr für den Laub-/Grünabfallsack bleibt bei zwei Euro. Die Entsorgung erfolgt mit der Abfuhr der Biotonnen. Die bisherigen Gebührensätze für die Anlieferung bei der mobilen Grünschnittsammlung bleiben unverändert – eine Kofferraumladung kostet 3 Euro, eine Kleinhängerladung 7,50 Euro.

Die Gebühren für die Sommerreinigung sinken in der Gemeinde Roetgen im kommenden Jahr um rund 32 Prozent. Innerörtlich sinkt die Gebühr von 0,79 auf 0,54 Euro, überörtlich von 0,70 auf 0,48 Euro.

Die Preise für die Winterreinigung bleiben unverändert, lediglich für überörtliche Straßen ist mit einer Erhöhung um einen Cent zu rechnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert