Gäste aus Russland nach Jahrzehnten an der Ruhestätte des Großvaters

Letzte Aktualisierung:
Am Grab des Großvaters: Leo J
Am Grab des Großvaters: Leo Jansen mit den russischen Gästen auf dem Ehrenfriedhof für sowjetische Kriegstote.

Simmerath. Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns konnte jetzt einen ganz besonderen Gast im Rathaus begrüßen: A. S. Stukan war zusammen mit einem Übersetzer aus Moskau angereist, um das Grab seines Großvaters zu besuchen.

Dieser war im Krieg als Zwangsarbeiter im Kohlebergwerk in Alsdorf eingesetzt und dort erkrankt. Die Familie wusste nur, dass er nach Deutschland gebracht worden war, über seinen weiteren Verbleib erfuhren sie nichts mehr.

A. Stukan berichtete, dass sein Vater nie aufhörte, nach dem Großvater zu suchen, und diese Suche hatte 2007 dann tatsächlich Erfolg.

Der Name des Großvaters war auf einer Liste des Russenfriedhofs der zwischen Kesternich und Rurberg liegt, vermerkt, die der ehemalige Gemeindedirektor Leo Jansen im Rahmen der Schrift über die Ehrenstätte für sowjetische Kriegstote zusammengetragen hatte.

Leo Jansen konnte dem Gast aus Russland vor Ort anhand verschiedener Urkunden viele Fragen zum Schicksal des Großvaters beantworten, der nach einer Erkrankung 1943 verstorben war und zusammen mit über 1500 Toten von Arnoldsweiler nach Kesternich gebracht wurde, um dort seine letzte Ruhestätte auf dem Ehrenfriedhof zu finden.

A. Stukan dankte Leo Jansen und dem Bürgermeister für die Unterstützung bei der Suche und lobte das Engagement der Gemeinde Simmerath bei der Pflege des Ehrenfriedhofes. Wie es russische Sitte ist, nahm er etwas Erde vom Grab mit. Damit könne auch sein Vater die jahrzehntelange Suche nun in Frieden abschließen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert