Mützenich - Für den TuS Mützenich geht es nun um den Klassenerhalt

Für den TuS Mützenich geht es nun um den Klassenerhalt

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Mützenich. Nachholspiele stehen in den nächsten drei Wochen auf dem Spielplan des TuS Mützenich. Am Donnerstagabend spielen die Grün-Weißen bei Rhenania Würselen. Eine Woche später stellt sich zum „Heimspiel“ in Imgenbroich dann Eintracht Kornelimünster vor.

Am Donnerstag, 22. Mai, freut man sich auf die Neuauflage des gerade erst über die Bühne gegangenen Derby gegen den TV Konzen. Gegen Kornelimünster und Rhenania Würselen steht für die Venndorfkicker noch das Hin- und Rückspiel auf dem Plan, in diesen vier „Sechspunktespielen“ wird wahrscheinlich entschieden, wer in der A-Liga bleiben darf und wer mit den „Fastabsteigern“ Union Mariadorf-Hoengen und dem JSV Baesweiler in die B-Liga muss.

Mit 32 Punkten sieht es für Rhenania Würselen zwar besser aus als für den TuS, aber gerettet ist die Gruppe vom Lindenplatz noch nicht. Sie spielte mit acht Niederlagen, drei Unentschieden und nur zwei Siegen eine ganz schlechte zweite Saisonhälfte, wodurch das Team aus dem gesicherten Mittelfeld in den Tabellenkeller rutschte.

Nach der Derbyniederlage in Konzen sind die Grün-Weißen noch mehr in Zugzwang geraten und Trainer Mika Bongard geht auch in die Begegnung am Lindenplatz mit einigen Sorgen. „Personell sieht es zwar nicht gut aus, aber wir werden alles Dransetzen und wollen zumindest einen Punkt holen“.

In der Kreisliga C 4 Aachen stehen am Donnerstag drei Nachholspiele auf dem Plan. An der Straucher Straße in Kesternich erwartet die SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich die Zweite des TV Konzen. Das zweite Eifelderby geht bei Hertha Strauch über die Bühne, dort ist Bergwacht Rohren zu Gast.

In die Begegnung in Kesternich gehen die Gäste als Favorit, beim Nachbarschaftsduell in Strauch spricht einiges für einen Sieg der Gastgeber. Trotz der beiden Eifelderbys steht aber die Begegnung des Tabellenvorletzten, TV Höfen, gegen den Tabellenletzten, VfB 08 Aachen, im Blickpunkt.

Für die Höfener ist ein Sieg im Abstiegskampf Pflicht, denn das Rückspiel in Aachen steht am vorletzten Spieltag noch auf dem Terminplan. In der Dürener Kreisliga B3 ist bei der SG Vossenack-Hürtgen nach der 0:5-Panne bei Langerwehe II Wiedergutmachung angesagt. Beim Tabellenzweiten, TSV Stockheim, will man einen Zähler entführen.

In der Aachener Kreisliga B2 wurde die Begegnung der Zweitvertretung des FC Roetgen bei Germania Freund auf Freitagabend vorgezogen. Beim Tabellensechsten haben die Roetgener sich mit der Außenseiterrolle abgefunden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert