Für Bestzeiten, die Schule und den guten Zweck gelaufen

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
7797026.jpg
Peter Borsdorff (rechts) war auch in Mützenich mit seiner Sammelbüchse für die Aktion „Running for Kids“ unterwegs; er übergab Manfred Rombach (links) einen Scheck in Höhe von 750 Euro als finanzielle Unterstützung für dessen krebskranken Sohn Manuel. Foto: Alfred Mertens

Mützenich. Als „das schönste Hobby der Welt“ bezeichnet Peter Borsdorff (Dürener TV) seine Sammelaktion „Running for Kids“ – Leichtathleten helfen behinderten Kindern. Auch beim 36. Mützenicher Vennlauf war er mit seiner Sammelbüchse unterwegs.

Seit 1995 konnte er durch seine private ehrenamtliche Initiative insgesamt 1716 Spenden übergeben.

Für Peter Borsdorff war es in Mützenich eine angenehme Aufgabe, Manfred Rombach aus Simmerath einen Scheck in Höhe von 750 Euro zu überreichen. Dessen 12-jähriger Sohn Manuel leidet derzeit an einer Krebserkrankung. Die gesamte Familie Rombach wird in Kürze zu einer Reha-Maßnahme starten, so dass die finanzielle Unterstützung gerade jetzt zur rechten Zeit eingesetzt werden kann.

Die abschließende Siegerehrung des Schüler-Cross-Challenge der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens (DG) erfolgte diesmal auch wieder beim Mützenicher Vennlauf. Ziel der DG ist es, nach den guten Erfahrungen der letzten Jahre, möglichst viele Kinder und Jugendliche an den Laufsport heranzuführen. Schüler, die an mindestens drei von vier Läufen teilnahmen, wurden für den Cross-Challenge gewertet. Neben dem Vennlauf wurden in die diesjährige Wertung der Osterlauf in Eupen, der Seelauf in Bütgenbach und der Dreiländerlauf in Kelmis aufgenommen.

Nach dem Motto „Dabei sein ist alles“ fand beim Vennlauf ein Teamwettbewerb der weiterführenden Schulen Monschaus statt. Beim „run4school“ siegte die Schule, die die meisten Schüler und Lehrer für eine Teilnahme motivieren konnte. Zur Platzierung für die Schulwertung war eine Mindestbeteiligung von fünf Prozent der Gesamtschülerzahl nötig. Preisgelder in Höhe von 2000 Euro wurden ausgeschüttet; das Startgeld übernahm der Veranstalter.

Es siegte das Städtische St.-Michael-Gymasium vor der Elwin-Christoffel-Realschule, der Gemeinschaftshauptschule und der Bischöflichen Mädchenrealschule St. Ursula, letztere kam leider nicht in die Wertung.

Neben dem 10-km-Lauf und dem Halbmarathon (wir berichteten) wurden beim Vennlauf weitere Läufe ausgerichtet. 224 Athletinnen und Athleten nahmen am 5-km-Lauf teil. Es siegte Patrick Jakobs (TV Konzen) in einer Zeit von 18 Minuten vor Heiko Wilmes (TV Refrath – 18:05 Minuten) und Tim Mertens (LG Mützenich – 18:12 Minuten). Den 26. Platz belegte Michelle Jansen (LG Mützenich), die die Ziellinie in 20:46 Minuten überquerte.

Den 2000-m-Lauf entschied Joshua Vilz (SC Bütgenbach) in 7:42 Minuten vor Dylan Meessen (Team2race – 8:05 min.), Jeremy Goldstein (Grundschule Kettenis – 08:09 Minuten) und Luca Jansen (LG Mützenich – 8:26 Minuten) zu seinen Gunsten. Suleika Fuchs (Monschau) landete in 9:21 Minuten auf dem 18. Platz.

Weitere Ergebnisse:

1100-m-Lauf, weiblich: 1. Celine Schneider (TV Scheven), 4:25 Minuten, 2. Elena Koelman (SGO Eupen), 4:27 Minuten, 3. Zoe Jansen (TuS Schmidt), 4:30 Minuten, 4. Maren Mertens (TV Höfen), 4:37 Minuten. 1100-m-Lauf, männlich: 1. Denis Konietzko (LGO Eusk./Erftst.), 04:14 Minuten, 2. Flynn Mertens (Lichtenbusch), 04:37 Minuten, 3. Lukas Mreyen (Schule Elsenborn), 04:41 Minuten, 6. Leander Klink (LG Mützenich), 04:59 Minuten

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert