Frauenpilgertag: Per pedes und Fahrrad um den Rursee

Letzte Aktualisierung:
frauenpilgertagbild
Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr organisieren die Frauenseelsorgerinnen der Regionen Eifel und Düren, Anja Joye und Astrid Sistig, auch in diesem Jahr wieder einen Frauenpilgertag am Rursee.

Nordeifel. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr organisieren die Frauenseelsorgerinnen der Regionen Eifel und Düren, Anja Joye und Astrid Sistig, auch in diesem Jahr wieder einen Frauenpilgertag am Rursee.

Er findet statt am Samstag, 11. September, von 9.30 bis ca. 17 Uhr rund um den Rursee. Neben drei Angeboten für Fußpilgerinnen wird es auch zum ersten Mal die Möglichkeit der Fahrradwallfahrt geben.

Viele Frauen hatten nach der großen Resonanz und dem guten Gelingen des vergangenen Jahres darum gebeten, das Angebot des Frauenpilgertages zu wiederholen. Und in den letzten Wochen haben sich bei Anja Joye und Astrid Sistig immer wieder Frauen gemeldet, die genauere Informationen zum Verlauf im September haben möchten, um „noch viel Werbung zu machen”.

Der diesjährige Frauenpilgertag steht unter dem Thema: „Mit biblischen Frauen unterwegs.” Vier biblische Frauengestalten werden die Frauen auf ihren unterschiedlichen Pilgerwegen in Meditation, Gebet und Gesang begleiten.

Ziel der Pilgerwege ist diesmal Einruhr. Dort findet gegen 14 Uhr der gemeinsame Abschlussgottesdienst statt. Anschließend ist im Heilsteinhaus für Kaffee und Kuchen gesorgt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert