Imgenbroich - Filmklassiker zum Ausklang

Filmklassiker zum Ausklang

Letzte Aktualisierung:
benhurbild
Ein Klassiker der Filmgeschichte: „Ben Hur” spielt im alten Rom und ist am 23. Dezember im Druckereimuseum Weiss zu sehen.

Imgenbroich. Bestes Kinovergnügen wird allen Eifeler Kinofans seit November im Multimediaraum des Druckereimuseums Weiss geboten. Hier kann im gemütlichen Ambiente der Abend zum wahren Kinoerlebnis werden.

Jeweils donnerstags ab 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr, zeigt der Veranstalter unter dem Slogan „Weiss Xtra - Kino by Weiss” großes Kino. Mit zwei großen Filmklassikern klingt nun das Kinojahr im Imgenbroicher Druckereimuseum aus.

Die nächste Vorstellung ist am Donnerstag, 23. Dezember, mit dem Historienfilm „Ben Hur”, freigegeben ab 16 Jahre.

Zum Inhalt des Klassikers: Anfang des 1. Jahrhunderts trifft der israelitische Prinz Ben Hur (Charlton Heston) seinen alten Freund Messala (Stephen Boyd), der es inzwischen zum römischen Tribun gebracht hat, in Jerusalem wieder. Doch die Freundschaft wird durch die verschiedenen politischen Ansichten der beiden getrübt. Die Lage spitzt sich zu, als Messala durch einen unglücklichen Zwischenfall fast getötet wird. Er gibt Ben Hur die Schuld und schickt ihn auf eine Galeere. Dort kämpft der unschuldig Verurteilte ums Überleben und schwört Rache.

Im düsteren Gemäuer

Auch die letzte Vorstellung im Jahr 2010 ist wiederum ein Highlight. Am Donnerstag, 30. Dezember, wird das Musical aus dem Jahr 1975 „Rocky Horror Picture Show” gezeigt.

Das junge Pärchen Janet Weiss (Susan Sarandon) und Brad Majors (Barry Bostwick) verirrt sich nachts, und muss nach einer Autopanne in einem düsteren Gemäuer Zuflucht suchen. Gruseliger Hausherr des Schlosses ist der Transvestit Doktor Fran-N-Furter (Tim Curry), der den perfekten Menschen schöpfen will. Mit Hilfe seiner letzten Kreation, Eddie (Meat Loaf), hat er den Muskelberg Rocky Horror (Peter Hinwood) erschaffen. Seine Bande, inklusive Riff Raff und Magenta, entpuppt sich als Außerirdische aus „transsexual Transsylvania”.

Tickets gibt es für alle Veranstaltungen an der Abendkasse oder unter 02472/982982 zum Preis von 5 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert