Lammersdorf - Ferienspiele: Das Eifel-Phantom wird gesucht

Ferienspiele: Das Eifel-Phantom wird gesucht

Letzte Aktualisierung:
7096564.jpg
Nach vielen erfolgreichen Jahren als Leiterin der Ferienspiele am Waggon in Lammersdorf hat Käthe Krings (rechts) nun die Verantwortung an Miriam Effertz-Kogel übergeben. Die Ferienspiele für rund 100 Kinder finden vom 7. bis 18. Juli statt. Foto: Städteregion Aachen

Lammersdorf. Nach vielen erfolgreichen Jahren als Leiterin der Ferienspiele am Waggon in Lammersdorf hat Käthe Krings nun die Verantwortung an Miriam Effertz-Kogel übergeben.

Mit großem Engagement hat Käthe Krings es stets geschafft, dass die Ferienspiele reibungslos verliefen und die Kinder zwei tolle Wochen erlebten.

Die Ferienspiele am Waggon finden seit Jahren in Trägerschaft der Pfadfinder DPSG–Stamm Lammersdorf und der Städteregion Aachen statt.

Um eine reibungslose Übergabe zu garantieren, fand nun ein gemeinsames Planungstreffen mit ihrer Nachfolgerin und Streetworker Gerold Gröbel von der Städteregion statt. Neben zahlreichen Informationen rund um die Organisation der Ferienspiele erzählte Käthe Krings auch nette Erlebnisse aus den vergangenen Jahren mit den Ferienkindern.

Miriam Effertz-Kogel und Gerold Gröbel werden diese Informationen und Ratschläge bei ihrer weiteren Planung berücksichtigen und in das neue Konzept mit einfließen lassen. Zurzeit arbeitet Miriam Effertz-Kogel als Schulsozialarbeiterin am Berufskolleg Simmerath. Sie hat schon langjährige Erfahrungen als Leiterin der Ferienspiele in Langerwehe gesammelt und möchte diese gerne in das neue Konzept einbringen. „Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit den Kindern. Der Waggon in Lammersdorf ist für die Ferienspiele hervorragend geeignet. Hier kann man vieles anbieten.“ Sofort sprudelten bei ihr nur so die Ideen, was denn alles möglich wäre.

Man kann sich also sicher sein, dass die Ferienspiele auch in diesem Jahr wieder eine unvergessliche Zeit für die Kinder werden. Neu ist, dass die Ferienspiele unter einem Motto stattfinden: „Die Suche nach dem Phantom der Eifel“. Es wird sich wie ein roter Faden durch die zwei Wochen ziehen. Die Kinder müssen täglich Aufgaben und Rätsel lösen, um am Abschlusstag das Phantom entlarven zu können. Auch bei der Gruppengestaltung wird sich etwas ändern. Es wird für die Dauer feste, möglichst altershomogene Gruppen geben, die von jeweils zwei Betreuern und zusätzlichen Helfern begleitet werden.

Die Kinder und ihre Eltern werden bei der Anmeldung die Möglichkeit haben, Wünsche zu äußern, mit welchen anderen Kindern sie gerne in einer Gruppe wären. Außerdem wird es diesmal auch Aktionstage bei der Feuerwehr und dem THW in Lammersdorf geben.

Die Ferienspiele am Waggon finden in den ersten beiden Sommerferienwochen statt, also vom 7. bis zum 18. Juli. Es können 100 Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren teilnehmen.

Das Anmeldeverfahren beginnt am Montag, 17. März beim Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen ausschließlich unter Tel. 0241/51982292 (Ralf Pauli) oder Tel. 0241/51982556 (Christine Skrabal).

Wie im Vorjahr unterstützt das Bau- und Gartenzentrum Mobau Thelen aus Simmerath die Ferienmaßnahme. Aus diesem Grunde musste der Teilnehmerbeitrag nicht erhöht werden. Er beträgt für zwei Wochen 55 Euro bzw. für eine Woche 30 Euro pro Kind.

Gesucht werden allerdings noch engagierte Betreuer und Helfer, die Spaß an der Arbeit mit Kindern haben und gegen eine Aufwandsentschädigung mithelfen wollen.

Interessenten wenden sich an Miriam Effertz-Kogel per Mail (miriam.effertz@gmx.de) oder an Gerold Gröbel (gerold.groebel@staedteregion-aachen.de bzw. unter Tel. 0173-3078522).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert