Nordeifel - Ferienpark freut auch das Wasserwerk

CHIO-Header

Ferienpark freut auch das Wasserwerk

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Der Verbraucher spart - auch beim Trinkwasser. Diesem Umstand muss auch das Wasserwerk Perlenbach Rechnung tragen. Der Wasserverbrauch geht zurück, was auch in den Wirtschaftsplan 2011 eingerechnet worden ist.

Der Vermögensplan, der in Ein- und Ausgaben eine Summe von 5,38 Millionen Euro vorsieht, wurde jetzt von der Verbandsversammlung des Wasserversorgungszweckverbandes verabschiedet. Die Erträge aus dem Wassergeld mussten leicht nach unten korrigiert werden, da der jährliche Wasserverbrauch pro Kopf nur noch 42,84 Kubikmeter beträgt (beim Planansatz hatte man noch 43,91 Kubikmeter kalkuliert). Dazu kommt der kontinuierliche Einwohner-Rückgang im Verbandsgebiet mit seinen rund 50.000 Abnehmern um etwa 80 Personen mit Hauptwohnsitz pro Jahr.

Das Rechnungsjahr 2010 konnte der Verband laut Betriebsleiter Derk Buchsteiner mit einer „schwarzen Null” abschließen.

Aber es gibt auch erfreuliche Entwicklungen. So profitiert das Wasserwerk auch von der im Frühjahr 2012 vorgesehenen Eröffnung des Ferienparks Heimbacher Tor. Hier rechnet man mit 107 neuen Hausanschlüssen zu den bisherigen 14.500 vorhandenen Anschlüssen im Verbandsgebiet und natürlich mit den entsprechenden Abnahmemengen durch die hoffentlich zahlreichen Feriengäste.

Leitungen werden erneuert

Auch zwei im Augenblick fehlende Großabnehmer sollen ab Sommer 2012 wieder für steigenden Absatz sorgen. Für diesen Zeitpunkt ist die Wiederöffnung der augenblicklich wegen Bauschäden geschlossenen Schwimmhallen in Monschau und Simmerath geplant.

Ein ständiger Ausgabenposten beim Wasserwerk ist Erneuerung des rund 600 Kilometer langen Leitungsnetzes. In den kommenden Jahren sollen pro Jahr etwa 0,6 Prozent des Netzes ausgetauscht werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert