alemannia logo frei Teaser Freisteller

FC 21 Imgenbroich: Bei der nächsten Wahl sollen Jüngere antreten

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
11844282.jpg
Rainer Heinig (4. von links) wurde von der Versammlung für zwei weitere Jahre als 1. Vorsitzender gewählt. Zum Vorstand gehören außerdem: Sebastian Schleth (2. Kassierer), Josef Jordans (2. Vorsitzender), Alexandra Nikolaizig (Geschäftsführerin), Heike Heinig (Kassiererin), Thorben Rokitta (stellvertretender Jugendleiter), Peter Franzen (neuer Beisitzer), Nicolas Lunz (2. Geschäftsführer), Tim Tillmann (Beisitzer) und Jugoslav Curkovic (Jugendleiter) (v.l.). Foto: Alfred Mertens

Imgenbroich. Mit aller Deutlichkeit wies der Vorsitzende des FC 21 Imgenbroich, Rainer Heinig, darauf hin, dass er letztmalig für eine weitere zweijährige Amtszeit zur Verfügung stehen werde. Zuvor hatte die Versammlung ihn mit einem eindeutigen Votum erneut zum 1. Vorsitzenden des 426 Mitglieder starken FC Imgenbroich gewählt. „Es wird dann Zeit, dass ich den Vorsitz in jüngere Hände lege“, betonte er.

Zu Beginn der Generalversammlung des FC Imgenbroich im Sportheim nahmen die Verantwortlichen der einzelnen Abteilungen die Gelegenheit wahr, über Ereignisse im bisherigen Saisonverlauf zu berichten.

Moral und Stimmung intakt

Im Juli des vergangenen Jahres übernahm René Zorn die Trainertätigkeit bei der ersten Mannschaft der Spielgemeinschaft Monschau/Imgenbroich. Er coacht das Team zusammen mit Toni Abrantes. Zorn zeigte sich mit dem Verlauf der Hinrunde zufrieden. Als Handicap erwies sich die schwere Verletzung von Stammkeeper Peter Franzen; Randolph Küpper konnte für ein Engagement im Gehäuse der Spielgemeinschaft gewonnen werden. Die Moral und die Stimmung in der Mannschaft ist intakt, so dass Zorn hofft, dass der Aufstieg in die C-Liga noch realisiert werden kann.

Elf Punkte verzeichnete die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft nach der Hinrunde. Bisher setzten die beiden Betreuer Thorsten Gey und Albert Baales insgesamt 35 Akteure ein. Im Vergleich zur letzten Spielzeit hat sich der Trend in der zweiten Mannschaft deutlich verbessert.

Die Fahrradgruppe von Eugen Moeris trifft sich samstags (im Winter) und mittwochs (im Sommer) zu entsprechenden Touren.

Dirk Peters berichtete von der Herren-Tischtennis-Mannschaft, die derzeit den fünften Platz belegt. Arthur Bierganz betreut freitags eine neue Kinder-Tischtennisgruppe. Die Abteilung konnte eine neue Tischtennisplatte anschaffen.

Aerobic und Rückenfit bietet Ilka Knaak an. In den beiden Gruppen finden sich dienstags in der Imgenbroicher Turnhalle 40 Aktive ein.

Einen Überblick über die Finanzen des FC Imgenbroich verschaffte Kassiererin Heike Heinig den Mitgliedern. Dirk Peters und Enrico Gabbert, die auch weiterhin die Kasse des FC 21 prüfen, bescheinigten der Kassiererin eine vorbildliche Kassenführung.

Der neue Jugendleiter Jugoslav Curkovic, der zuvor beim Vereinsjugendtag gewählt worden war, wurde von den Mitgliedern bestätigt. Als neuer Beisitzer wurde Peter Franzen in den Vorstand aufgenommen. Für nicht vorhandene Schiedsrichter zahlt der FC Imgenbroich ein jährliches Ordnungsgeld von 480 Euro.

Mit Zuschüssen der Städteregion und der Kulturstiftung konnten mit geringem Eigenanteil neue Netze für die Jugendtore und für den Fangzaun angeschafft werden.

Rainer Heinig lobte das ehrenamtliche Engagement der beiden Platzwarte Bruno Ruf und Dieter Uthoff, durch die sich die Platzanlage in einem sehr guten Zustand befinden würde.

Der Internet-Auftritt des FC 21 wird durch Fabian Theißen gepflegt.

Rainer Heinig händigte den Mitgliedern einen Auszug aus der Satzung des FC 21 aus. Über die vorgenommenen Änderungen wurde kurz diskutiert; letztlich befürworteten die Mitglieder einstimmig die Satzungsänderung bezüglich des Vereinszwecks, der Gemeinnützigkeit und der Vereinsämter. Ebenso erteilte die Versammlung Zustimmung zu einer Erhöhung der Mitgliedsbeiträge.

Sportwochenende im August

Das Sportwochenende des FC Imgenbroich findet in diesem Jahr am 27. und 28. August statt. Der Saisonstart der Senioren für die Spielzeit 2016/2017 wurde für den 21. August terminiert. Die Herbstfete des FC 21 wird am 29. Oktober veranstaltet. Ortsvorsteher Peter Weber, selbst Mitglied des FC 21, fand nur lobende Worte für den größten Verein im Ort. „Der FC bietet ein breites Angebot an. Im Jugendbereich werden viele Aktivitäten angeboten. Ich versichere, dass den Aktiven die Turnhalle in Imgenbroich auch weiterhin zur Verfügung stehen wird“, betonte er.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.