Simmerath - Favorit wird seiner Rolle gerecht

Favorit wird seiner Rolle gerecht

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
4833504.jpg
Souverän beendete Germania Eicherscheid (Bild) das Gemeindepokal-Hallenturnier für Senioren-Mannschaften in der Sporthalle der Hauptschule in Simmerath als Turniersieger. Foto: Alfred Mertens

Simmerath. Mit einer Bilanz von 16 Punkten und 26:4 Toren sicherte sich der SV Germania Eicherscheid den verdienten Erfolg beim Simmerather Gemeindepokal-Hallenturnier für Senioren-Mannschaften.

Titelverteidiger Germania verwies beim Turnier, das der FC Huppenbroich in der Simmerather Hauptschul-Sporthalle ausrichtete, Strauch, Kesternich/Rurberg, Lammersdorf, Simmerath/Huppenbroich, Rollesbroich und Einruhr/Erkensruhr auf die weiteren Plätze. Das Turnier mit sieben A-, B- und C-Ligisten aus der Gemeinde stand unter der Leitung von Gerd Faymonville, Peter Scheffen und Matthias Schäfer.

A-Kreisligist SV Germania Eicherscheid ließ keinen Zweifel aufkommen, wer für den Turniersieg letztlich in Frage kommen würde. Deutlich fertigte das Team um Trainer Frank Thielen die SG Simmerath/Huppenbroich (5:0), den SV Einruhr/Erkensruhr (7:2), Roland Rollesbroich (6:0) und die SG Kesternich/Rurberg (5:0) ab.

Lediglich in der Partie gegen den RSV Hertha Strauch hatte die Germania beim 2:1-Erfolg etwas Mühe. Im sicheren Gefühl des Turniersieges nahm die Germania ihre letzte Partie gegen den TuS Lammersdorf nicht mehr so ernst. Der TuS erkämpfte sich ein überraschendes 1:1-Unentschieden.

Einigermaßen mithalten mit der Germania konnte das Straucher Team, das die Begegnungen gegen Kesternich/Rurberg (2:1), Rollesbroich und Simmerath/Huppenbroich (jeweils 4:0) sowie Einruhr/Erkensruhr (7:0) zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Zittern mußten die Straucher kurzfristig um den 2. Platz in der Abschlusstabelle nach dem 1:2 gegen den TuS Lammersdorf.

Den dritten Platz des Turniers erreichte die Spielgemeinschaft Kesternich/Rurberg, die das Hallenparkett nach den Partien gegen Simmerath/Huppenbroich (4:0), Lammersdorf und Einruhr/Erkensruhr (jeweils 2:1) sowie Rollesbroich (2:0) als Sieger verließ.

Die weiteren Ergebnisse: Rollesbroich - Einruhr/Erkensruhr 1:0, Lammersdorf - Simmerath/Huppenbroich 1:2,Einruhr/Erkensruhr - Lammersdorf 1:2, Lammersdorf - Rollesbroich 5:1, Simmerath/Huppenbroich - Einruhr/Erkensruhr 2:0 und Rollesbroich - Simmerath/Huppenbroich 1:3.

Bernd Mommertz (TSV Kesternich), Benno Naumann (TV Konzen) und Hermann-Josef Breuer (SC Komet Steckenborn) wechselten sich ab mit der Leitung der 21 Begegnungen (es fielen insgesamt 82 Tore).

Die vier Erstplatzierten – Eicherscheid, Strauch, Kesternich/Rurberg und Lammersdorf – qualifizierten sich für das Supercup-Hallenturnier für Senioren-Mannschaften, das der SV Kalterherberg am 27. Januar in der Sporthalle der Hauptschule in Monschau ausrichtet.

Die Siegerehrung des Gemeindepokal-Turnieres nahmen Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, Alex Stiel, der Vorsitzende des Kultur- und Sportausschusses, Günter Scheidt vom Simmerather Gemeindesportverband sowie Pablo Lopez und Matthias Schäfer vom ausrichtenden FC Huppenbroich vor.

In der siegreichen Eicherscheider Mannschaft standen mit Jan Breuer, Marius Henk, Marcel Hermanns, Stefan Kwasnitza, Steven Mensger, Holger Offermann, Timo Renner, Dennis Theißen, Sascha Treitz und Nico Wilden insgesamt zehn Akteure.

Tags zuvor richtete Viktoria Huppenbroich ein Alte-Herren-Turnier für Ü40-Mannschaften aus. Letztlich setze sich nach Hin- und Rückspielen der TuS Lammersdorf mit 9 Punkten und 13:2 Toren vor der SG Strauch/Rollesbroich (6 Punkte/5:5 Tore) und dem SV Germania Eicherscheid (3 Punkte/2:13 Tore) durch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert