Radarfallen Blitzen Freisteller

Faire Milchpreise: Transparent angezündet

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. „Wir Bauern haben die Kraft” steht auf Transparenten, die Landwirte aus Reihen des BDM (Bund Deutscher Milcherzeuger) in Anlehnung an einen Bundestagswahlslogan der CDU („Wir haben die Kraft”) in der Nordeifel aufgestellt haben. Jetzt ging das erste in Flammen auf.

„Das Transparent soll zum Ausdruck bringen, dass wir nicht nachlassen in unseren Bemühungen um einen fairen Milchpreis”, so Sprecherin Monika Thomas. Dass auch in Reihen der Bauern nicht alle mit den Protesten und der Vorgehensweise des BDM einverstanden sind, ist bekannt.

Dass nun aber die Protestaktionen des BDM auf massiven Widerstand bis hin zur Sachbeschädigung und Brandstiftung stoßen, ist allerdings neu. So haben zwischen Freitagabend und Samstagmittag Unbekannte ein großes Transparent mit dem eingangs beschriebenen Spruch heruntegerissen und verbrannt und BDM-Schilder zerschlagen.

Ereignet hat sich die Tat an der Blumgasse zwischen Konzen und Am Gericht. Das Transparent war an einem Stapel großer Rundballen mit Gaffaband befestigt, das die Täter fein säuberlich durchgeschnitten haben, um dann wohl, durch die Ballen zur vielbefahrenen Straße sichtgeschützt, das „Feuerchen” zu entzünden. „Das war kein Vandalismus, sondern eine gezielte Aktion”, ist Monika Thomas sicher.

Der BDM erwägt eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Brandstiftung und hofft, dass vielleicht jemand die Täter am Freitagabend, in der Nacht zum Samstag oder Samstagvormittag „bei der Arbeit” beobachtet haben könnte. Hinweise sind an die Polizei zu richten.

Indes lassen die Milchvielhalter sich auch durch solche Aktionen nicht von ihrem Weg abbringen, den sie für den richtigen im Kampf um faire Milchpreise halten. „Wir lassen uns nicht unterkriegen. Jetzt erst recht!”, haben sie am „Tatort” gleich ein neues Schild aufgestellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert