Eintauchen in Unterwelt der Burg Vogelsang

Letzte Aktualisierung:
vogelsang-bu
Bei dem neuen Rundgang „Verborgene Räume” geht es in ein bislang unzugängliches unterirdisches Labyrinth der Burg Vogelsang.

Vogelsang. „Verborgene Räume”, „Kleine Entdecker”, dies sind die beiden neuen Programmhighlights des umfangreichen Frühjahr- und Sommerprogramms von Vogelsang ip. Trotz einer Baustelle am Kreisverkehr an der B 266 geht der Betrieb unvermindert weiter. Am Osterwochenende besuchten mehr als 5000 Gäste Vogelsang.

Jeden Sonntag und an Feiertagen starten um 14 Uhr die neuen Einblicke in die „Verborgenen Räume”. 90 spannende Minuten geht es in das bislang nicht zugängliche Labyrinth unter dem „Adlerhof”.

Nach dem Start im Forum werden Werkstätten, Magazine und Versorgungstrakte besucht. Auch diejenigen, die bereits glaubten, die Burg Vogelsang zu kennen, werden von dem Rundgang durch die Unterwelt überrascht sein.

Spuren der NS-Zeit


Kundige Begleiter rollen die Spuren der NS-Geschichte in der ehemaligen Ordensburg der Nazis auf und erzählen aus dem Kasernenleben zur belgischen Zeit. Wer wissen will, wie der Ort künftig als Ausstellungs- und Bildungszentrum genutzt wird, erfährt hier mehr. Kosten: 5 Euro pro Person. Am ersten Wochenende war der neue Rundgang bereits stark nachgefragt.

Die „Kleinen Entdecker” ab sechs Jahre gehen sonntags und an Feiertagen um 13.45 Uhr an der Besucherinfo los. Damit beginnen für 4 Euro pro Kind 90 kurzweilige Minuten: Das Gelände wird gemeinsam erkundet, Geheimes entdeckt und die Geschichte des Ortes spielerisch verständlich gemacht. Eltern haben die Möglichkeit, sich gleichzeitig beispielsweise zum neuen Rundgang zu begeben. Beide neuen Angebote können von Gruppen gesondert und auch in der Woche gebucht werden.

Pünktlich zur Saison

Pünktlich zur Saison eröffnet die Außengastronomie, der Treff mit Ausblick, am Forum Vogelsang. Wer sich nach einem Rundgang über das Gelände oder einer Wanderung durch die Wälder des Nationalparks stärken möchte, findet dort bei gutem Wetter samstags, sonntags und feiertags von 11 bis 19 Uhr genau das Richtige.

In den kommenden Monaten sorgen die Programmplaner von Vogelsang ip für zahlreiche Einzelveranstaltungen, die gemeinsam mit Kooperationspartnern angeboten werden:

Waldgeister und Feen


Am 26. April, 13 Uhr, findet eine dreistündige Wanderung zu dem Thema „Waldgeister, Feen und andere Waldbewohner” statt, die die ganze Familie in eine Märchen- und Mythenwelt entführt.

„Geheimnisvolle Nachbarn” eröffnen an fünf Abenden faszinierende Einblicke auf die Fledermäuse von Vogelsang. Interessierte können das Erlebnis mit den Nachtkobolden für den 16. Mai buchen. Die Preise: Erwachsene 5 Euro, Kinder bis 16 Jahre 3 Euro, Familien 12 Euro. Und auch Open-Air Kino auf dem „Adlerhof” wird es im Sommer wieder geben.

Nach wie vor werden die beliebten Geländerundgänge unternommen. Zwischen 45 und 150 Minuten findet jeder das optimale Angebot, um mehr über das Gelände, die Gebäude, deren Geschichte und Zukunft zu erfahren. Herrliche Ausblicke können jetzt wieder vom Turm aus genossen werden.

Die begleiteten Turmaufstiege kosten 3 Euro und finden montags bis freitags täglich um 13 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen stündlich zwischen 12 und 16 Uhr statt. Alle Angebote können entweder spontan vor Ort oder für Gruppen im Voraus gebucht werden.

Kompakt zusammengefasst mitnehmen können sich Besucher ab sofort das brandneue Programm „Hier passiert was! April bis August 2009” entweder nach dem Besuch in Vogelsang ip oder an vielen öffentlichen Stellen.

Aktuelle Infos sind entweder telefonisch unter 02444/91-579-0 erhältlich und im Internet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert