Simmerath - Einst mit Musik über den Markt

Einst mit Musik über den Markt

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
8756418.jpg
Noch einmal fürs gemeinsame Foto aufgespielt: Die Simmerather „Lustkapelle“ gründete sich vor 40 Jahren. Foto: Manfred Schmitz

Simmerath. Erich Haas entdeckte Anfang der 1970-er Jahre auf einem Aachener Dachboden mehrere verstaubte Musikinstrumente. Diese nahm er mit ins heimatliche Simmerath und vermachte sie seinem Sohn Martin und dessen Freunden. Für die damals Zehn– bis 15–Jährigen war dies Ansporn, just zum Herbstmarkt 1974 die Simmerather „Lustkapelle“ zu gründen.

Das unbekümmert musizierende Jungensextett machte auf seinem Umzug durch die belebten Budengassen Ausstellern wie Besuchern des herbstlichen Trubels viel Freude.

Zum Herbstmarkt 2014 gab es nun eine Neuauflage der heute etwas reiferen „Boygroup“. Die Musikanten der Startformation vor 40 Jahren trafen sich bei Christian Haas in exakt der gleichen Besetzung wie zur Bandgründung.

Sogar der Wahl-Züricher Thomas Haas weilte vor Ort und führte, ganz wie vor vier Jahrzehnten, die Gruppe als Herold mit Plakat an. Gerhard Leister griff noch einmal in die Tasten seines Akkordeons, Michael Haas schlug die Trommel, und Christian Haas brachte das Becken zum Schwingen. Wolfgang Füser aus Elsdorf an der dicken Trommel stieß später auch noch zur Runde. Er verbrachte als Kind regelmäßig seine Schulferien in Simmerath“.

Die Gruppe möchte es nun nicht bei diesem einem Treffen belassen. In Zukunft möchte man sich häufiger sehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert