Einruhr - Eine Woche lang auf Schusters Rappen durch die Eifel

AN App

Eine Woche lang auf Schusters Rappen durch die Eifel

Von: sas
Letzte Aktualisierung:
wanderwoche_bu
Eine Woche lang schnürten die Teilnehmer der Einruhrer Wanderwoche ihre Schuhe, um gemeinsam etwa 140 Kilometer durch die Natur zurückzulegen. Foto: Sarah Irlenbusch

Einruhr. Glück mit dem Herbstwetter hatten die Teilnehmer der 32. Wanderwoche in Einruhr. Fünf Tage konnten sie bei strahlendem Sonnenschein durch die bunten Wälder marschieren. Nur an zwei Tagen mussten die Wanderer mit regenfester Kleidung ausgestattet sein.

200 Wanderfreunde nahmen an den sieben Ganztagstouren teil. Darunter waren zahlreiche Naturfreunde, die seit vielen Jahren, wenn nicht sogar von Anbeginn an, alljährlich mit dabei sind, wie Eifelvereinsvorsitzender Siegbert Heup bestätigte.

Zum Eingewöhnen führte Ulla Wiesen die Wanderer am ersten Tag zur Urftseebrücke und über Rurberg wieder zurück nach Einruhr.

Mit einer 17 Kilometer langen Wanderung rund um Malmedy begeisterten Marita und Werner Löffler die Teilnehmer.

An die Ahr ging es mit Klaus Grundmann und Hartmut Haas, die bei Mayschoss den Rotweinwanderweg entlang wanderten. Gottfried Kirch-Steffen zeigte den Teilnehmern den Hürtgener Wald.

Am fünften Tag startete der Wandertag mit einem Dorfrundgang in Eicherscheid. Gemeinsam mit Manfred Schreiber vom Eifelverein Eicherscheid wurde zudem das Bauernmuseum besucht. Zurück nach Einruhr führte Reiner Breidenbach die Wanderer.

Wessen Muskeln sich am sechsten Tag langsam bemerkbar machten, für den war die Halbtageswanderung rund um Einruhr mit Wanderführer Klaus Hüpgen genau das Richtige. Für all diejenigen, deren Füße noch blasenfrei waren, ging es mit Reiner Breidenbach durch das Erkensruhrtal auf die Dreiborner Hochfläche und zurück.

Alle Wanderer trafen sich anschließend in der Wanderstation im Heilsteinhaus zum gemütlichen Abend. Die Abschlusswanderung führte Klaus Hüpgen, der mit den Teilnehmern nach Huppenbroich und zurück marschierte.

Der Ausklang der 32. Wanderwoche fand im Einruhrer Eifelhaus statt.

„Die Wanderer hatten im Verlauf der Woche so viel Gelegenheit, sich an der schönen Eifelregion zu erfreuen und zudem die schönen Herbsttage in netter Gesellschaft zu genießen”, fasste Wanderführer Reiner Breidenbach die Wanderwoche zusammen.

Fester Bestandteil der jährlichen Wanderwoche des Eifelvereins Einruhr ist neben den täglichen Wandertouren das Skatturnier. In diesem Jahr holte sich Hartmut Haas den Sieg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert