Eine Pyramide aus bunten Kunstwerken

Von: Fö
Letzte Aktualisierung:
pyramide_bu
Eine solche Pyramide aus Kinderkunstwerken wird während der Klassik-Festspiele in Monschau stehen. Bei einer Malaktion am Samstag können Kinder Bilder für die bunte Skulptur malen. Foto: die bunte Skulptur malen.

Monschau. Der Monschauer Marktplatz ist am Samstag, 25. Juli, Treffpunkt des künstlerischen Nachwuchses. Anlässlich der Jubiläumsfestspiele der Monschau-Klassik findet eine große Malaktion statt, an der Kinder von 8 bis 14 Jahren teilnehmen können.

Fleißig gemalt wird schon seit mehreren Wochen. Noch vor den großen Ferien hatte der Förderverein „Monschau-Klassik” unter dem Motto „Musik geht um die Welt” einen Aufruf in den Schulen gestartet.

„Wir haben die Schulen angeschrieben und rund die Hälfte der Dreiecke für die bunte Pyramide sind von den kleinen Künstlern bereits erstellt worden”, freut sich Dorit Schlieper, Vorsitzende des Fördervereins. Die so genannte Europapyramide hat ihren Ursprung im Jahre 1999, als sie in der damaligen Kulturhauptstadt Weimar erstmals aufgestellt wurde.

Ein Stahlgerüst in Form einer Pyramide, etwa acht Meter hoch mit einer Seitenlänge von zehn Metern, wurde mit fast vierhundert bemalten textilen Dreiecken gefüllt. Kids aus 19 europäischen Staaten hatten an der Auftaktaktion teilgenommen. Seither ist die Pyramide vielfach durchs Land gereist und hat sich in stetig neuem Glanz präsentiert.

„In der Monschauer Altstadt wird während der Klassik-Festspiele eine zehn mal acht Meter große Pyramide errichtet”, schaut Dorit Schlieper, Vorsitzende des Fördervereins, in die Zukunft. Die Pyramide ist begehbar.

Am Samstag, 25. Juli, findet von 11 bis 15 Uhr auf dem Marktplatz eine Malaktion statt, zu der alle Kinder bis 14 Jahren eingeladen sind. Unter dem Motto „Musik geht um die Welt” werden lebhafte Motive kreiert. Der Kreativität der Kinder und Jugendlichen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es soll sich lediglich um den Leitgedanken „Musik geht um die Welt” drehen.

Authentische Botschaft

Die Schöpfer der Dreiecke sind unterschiedlich in ihrem Alter, ihrer Religion, ihrer Geschichte, Erziehung und Bildung und in ihren gestalterischen Fähigkeiten. „Diese Unterschiede werden sich auch in den Bildern zeigen”, ist Schlieper schon ganz gespannt. „Jedes Bild ist authentisch und ein Kunstwerk. Alle Bilder haben eine Botschaft, die die Erwachsenen ernst nehmen sollen.” Für Unterhaltung sorgt Kinderliedermacher Uwe Reetz, der am Samstag ein buntes Programm auf dem Marktplatz bieten wird.

Offiziell „eröffnet” wird die Europapyramide am Samstag, 8. August, um 11 Uhr. Dann wird eine unabhängige Jury die besten Arbeiten prämieren und das Gesamtwerk der Öffentlichkeit präsentieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert