Ein Hauch von Weltmeisterschaft kommt aus Mützenich

Von: Benjamin Jansen
Letzte Aktualisierung:

Mützenich. Wenn am Samstag im Berliner Olympiastadion der Startschuss für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 fällt, kann sich Dirk Neuß entspannt zurücklehnen. Denn seine Arbeit ist getan.

Seit Wochen werden bundesweit in allen großen Funkhäusern Radiospots ausgestrahlt, die in seinem Ton-Studio in Mützenich produziert wurden und für den Besuch der sportlichen Großveranstaltung werben. „Die Spots waren im Endeffekt schnell gemacht. Das Hauptaugenmerk lag auf der Titelmusik, die ich selbst komponiert und produziert habe”, erklärt Dirk Neuß, Leiter der OnLine Studios.

Den Auftrag vom Berliner Organisationskomitee und der Kölner Veranstaltungsagentur MMP erhielt Neuß Ende Juni. „Das war eine ganz spontane Geschichte, wo viel Flexibilität gefragt war”, berichtet der Audio-Experte. Denn einen Monat später sollten die Spots bereits auf Sendung gehen. „Das erste Briefing war nach wenigen Stunden beendet. Wir haben den Text für den Spot einem Berliner Sprecher zugeschickt und diesen im Anschluss verbaut. Das ging alles an einem Tag”, schildert Neuß die ersten Arbeitsschritte.

Doch vollkommen problemlos lief die Produktion nicht ab. Als in dem Werbespot ein Auszug von Wolf-Dieter Poschmann zu hören sein sollte, musste erst auf die Genehmigung gewartet werden, bevor die Arbeit weitergehen konnte. „Das war zum Glück die einzige Wartezeit”, urteilt Neuß rückblickend.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert