Eifelkabarett meets Irish Folk: „Ne Biebes unn ne Oaß“

Letzte Aktualisierung:
14243881.jpg
Jupp Hammeschmidt und Georg Kaiser. Foto: Marita Rauchberger

Gemünd. Wenn ein Biebes nen Oaß trifft, dann trifft ein Schmetterling einen Ochsen, man könnte auch sagen: Ein Höfener trifft einen Kalterherberger. Und wenn ein Biebes nen Oaß trifft, ist „per se“ schon mal der Bär los (aus genetischen Gründen).

Und wenn der Biebes dann auch noch Geschichten, Gedichte und Anekdoten aus der schönen guten alten Eifel präsentiert – und der Oaß dazwischen immer wieder zur Gitarre greift und die Stimme erhebt, um seine Irish-Folk-Songs zum Klingen und Schwingen zu bringen, dann sollte logischerweise sogar der Bär zum Quadrat los sein. Mindestens.

„Hä?! Eifel-Kabarett und Irish-Folk – wie passt das denn zusammen?“ wird sicher der eine oder andere fragen. Am besten gucken kommen. Und hören.

Wer dabei sein will, kann das am Samstag, 25. März, ab 20 Uhr in der Galerie Eifel Kunst in Gemünd. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 12 Euro und an der Abendkasse 14 Euro. Vorverkauf und Info: Telefon 0170/7148585, www.eifel-kunst.de

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert