Eifel-Fotos von Jutta Bhate durch die Jahreszeiten

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
Am Wegesrand: Dem Wechsel der
Am Wegesrand: Dem Wechsel der Jahreszeiten folgen die Eifel-Motive von Jutta Bhate.

Simmerath. Blau schimmert der Himmel über dem Kranzbruchvenn, mächtige Buchen säumen die Kalferscheider Gasse bei Simmerath und das Rurseeufer zeigt sich im herbstlichen Kleid: Die Eifel im Wechsel der Jahreszeiten” lautet der Titel eines handlichen Fotobandes, der jetzt im Agenda-Verlag Münster erschienen ist.

In etwa 100 Aufnahmen wird das fotografische Erbe von Jutta Bhate aus Simmerath (1943 - 2010) gewürdigt. Die leidenschaftliche Hobby-Fotografin fand ihre Motive bei Spaziergängen meist vor der Haustür und fühlte sich angezogen von den wie selbstverständlichen wirkenden Motiven ihrer Heimat, wo Farbe und Verlassenheit, Ästhetik im Detail und landschaftliche Schwermut sich wiederfinden. Der Wechsel der Jahreszeiten ist auch ein Wechsel der Stimmungen.

5000 Dias umfasst das Archiv von Jutta Bhate, und nach deren Tod vor zwei Jahren war es ihrem Ehemann Dr. Hasmukh Bhate eine Herzensangelegenheit, in Form einer Veröffentlichung den fotografischen Nachlass auch in gedruckter Form für die Nachwelt zu erhalten. Dass das Buch pünktlich zu seinem 70. Geburtstag, den er am morgigen Freitag, 11. Mai, in der Tenne Eicherscheid feiert, vorliegt, betrachtet Dr. Bhate als zusätzliches Geburtsgeschenk.

Die textliche Begleitung des Fotobandes beschränkt sich auf ein Vorwort des Herausgebers und ein Nachwort von Dr. Uli Albert („Jutta Bhate liebte die kleinen Wunder der Natur”), ansonsten sprechen die Motive für sich, und der Kenner der Eifeler Landschaft findet sich auch ohne Bildbeschreibungen zurecht.

Die Aufnahmen entstanden mit einer bescheidenen Kameraausrüstung, so dass technische Raffinessen zurücktreten hinter einem unverstellten Blick für die Realität des Alltags in der Natur.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert