Simmerath - Ehemaliger Ratsherr Georg Jansen stirbt mit 87 Jahren

Ehemaliger Ratsherr Georg Jansen stirbt mit 87 Jahren

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
8756709.jpg
Die Entwicklung Simmeraths stets kritisch begleitet: Georg Jansen.

Simmerath. Der frühere Ratsherr und engagierte Vereinsmensch Georg Jansen aus Simmerath ist jetzt im Alter von 87 Jahren verstorben. Georg Jansen war Simmerather aus voller Überzeugung, auch wenn die Entwicklung seines Heimatortes, vor allen Dingen in jüngster Zeit, bei ihm nicht immer Zustimmung auslöste.

In solchen Fällen tat er seinen Unwillen offen kund, denn von seinem konsequent eingeschlagenen Weg konnte man den kritisch eingestellten Beobachter nur schwer abbringen. Diese Charaktereigenschaft wurde auch deutlich als er seinerzeit nach nahezu 20-jähriger Tätigkeit plötzlich seine Arbeit als Ratsherr beendete und wissen ließ, dass dieser Schritt nach reiflicher Überlegung erfolgt sei und „keiner Begründung und keiner Nachfrage“ bedürfe. Hinter dieser Aussage stand jedoch tiefe Enttäuschung über den sich abzeichnenden neuen politischen Kurs in Simmerath.

Dem Gemeinderat gehörte Georg Jansen für die CDU-Fraktion von 1975 bis Februar 1994 an. In dieser Zeit wirkte er auch in zahlreichen Ausschüssen mit. Ab 1979 war er durchgehend Vorsitzender des Jugend- und Sozialausschusses. Hier konnte er seine Kompetenz als Sozialpolitiker einbringen. Als Mitglied der christlichen Gewerkschaft konnte er während seiner beruflichen Tätigkeit bei der Firma Junker vielen Kollegen zu ihren Rechten verhelfen und ihnen zweckmäßige Hinweise für ihr weiteres Vorgehen mit auf den Weg geben.

Innerhalb des Simmerather Vereinsgeschehens galt sein Engagement vor allem der Hansa-Blasmusik. Dank Georg Jansen sei es gelungen, „den Musikverein wieder aus seinem Schattendasein hervorzuholen und zu einem stattlichen Orchester zu entwickeln“, würdigt auch der Ortskartellvorsitzende Erwin Finken die Verdienste des Verstorbenen.

Zu den bleibenden Verdiensten von Georg Jansen gehört es auch, dass er in akribischer Arbeit die frühen Jahre der Hansa-Gemeinschaft 1921 e. V. Simmerath in einer über 400 Seiten starken Chronik aufarbeitete. Sein Vater Josef Jansen, Mitbegründer des Vereins und Simmerather Ehrenbürger, hatte unter anderem eine Unmenge von unsortiertem Material hinterlassen. Der Simmerather Ortsgeschichte widmete sich Georg Jansen bis ins hohe Alter und hat für die Nachwelt so ein umfängliches Stück Zeitgeschichte zusammengetragen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert