Die „Wilde Bande“ kommt in Mützenich auf die Bühne

Letzte Aktualisierung:
5412394.jpg
Die Kinder- und Jugendgruppe des Theatervereins Mützenich hat sich wochenlang auf die beiden Aufführungen am Wochenende vorbereitet und hofft auf viele Zuschauer im „Nassenhof“.

Mützenich. Das Wetter soll wieder schlechter werden am Wochenende – was wiederum gut ist für die Kinder- und Jugendgruppe des Theatervereins Mützenich. Denn schlechtes Wetter eignet sich ideal für einen Theaterbesuch, und den haben die Mützenicher – und nicht nur die – an diesem Wochenende vor der eigenen Haustüre..

 Im Saal des „Nassenhof“ führt der Nachwuchs des Theatervereins „Wortspiel“ zweimal den Kinderkrimi „Die Wilde Bande sucht den Mörder“ von Silke Ahrens-Rapude auf. Das 45-minütige Stück wird aufgeführt am Samstag, 27. April, und Sonntag, 28. April , jeweils um 17.00 Uhr

Die Geschichte: Sieben Kinder fahren in den Sommerferien in ein Feriencamp. Dort treffen sie auf äußerst merkwürdige Gestalten wie der strengen Betreuerin Frau Behm, dem putzwütigen Hausmeister Krause, der Küchenfee Frau Popel und der Gärtnerin Frau Dose.

Als die Krankenschwester Frau Ammel umgebracht wird und die dusselige Kommissarin Frau Schnüffel alles durcheinanderbringt, beginnen die Kinder auf eigene Faust, den Fall zu lösen.

Dieser Kinderkrimi ist ein Krimi zum Mitraten für die Zuschauerkinder. Wer gut auf aufpasst, was auf der Bühne gesagt, gespielt und mitgebracht wird, wird diesen Fall sicher gut lösen können. Die SchauspielerInnen geben kleine Hinweise, die mit einer guten Wahrnehmung und Kombinationsgabe zusammengesetzt werden.

In der Pause erhalten die Zuschauer Ratekarten, wo sie ankreuzen können, wen sie für den Mörder halten. Zusammen mit „Der wilden Bande“ wird das Rätsel zum Schluss gelöst. Es gibt die Möglichkeit, den besten Detektiv der Zuschauer zum Ende der Veranstaltung auszulosen.

Auf der Bühne spielen Eva Meyer, Sabrin Chebiel, Pia Wenzel, Mona Lenzen, Anna Gilleßen, Eva Clahsen, Lara Prümmer, Rebecca Wenzel, Michael Funken, Ida Clahsen, Frederike Dörr, Sonja Funken, David Wendorff, Sonja Funken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert