Monschau - Die Rache des alten Mannes: 83-Jähriger lässt Ehefrau sitzen

CHIO-Header

Die Rache des alten Mannes: 83-Jähriger lässt Ehefrau sitzen

Letzte Aktualisierung:

Monschau. Nach einem Streit hat ein 83-jähriger Eupener seine 81-jährige Frau in einem Monschauer Restaurant zurückgelassen und ist ohne sie nach Hause gefahren.

Dass die Heftigkeit eines Streites unterschiedliche Bewertungen bei Mann und Frau hervorrufen kann, lässt sich daran festmachen, dass er, tief getroffen von der Auseinandersetzung, nach Hause ins 20 Kilometer entfernte Eupen (Belgien) fuhr. Sie war vielmehr davon ausgegangen, ihr Mann habe den Streit weggesteckt und hole nur das Auto aus dem benachbarten Parkhaus.

Als der 83-jährige Ehemann allerdings nach zwei Stunden immer noch nicht ins Restaurant zurückgekehrt war, ließ die 81-Jährige nach der Polizei rufen. Die informierte ihre belgischen Kollegen. Die erreichten den Ehemann dann auch telefonisch zu Hause in Eupen. Er weigerte sich jedoch partout, seine Ehefrau im Restaurant abzuholen.

Schließlich konnten die belgischen Kollegen die ermittelte Tochter animieren, ihre Mutter abzuholen. Ob die angekündigten Schlichtungsversuche der Tochter am Abend von Erfolg gekrönt waren, ist nicht überliefert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert