Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Die Kontrolle verloren und in den Gegenverkehr gerutscht

Letzte Aktualisierung:
11600172.jpg
Der Schaden beläuft sich nach Einschätzung der Polizei auf mehr als 20.000 Euro. Foto: A. Gabbert

Eifel. Zwei Autos sind am Dienstagmorgen gegen 11.20 Uhr auf der Bundesstraße 258 zwischen Monschau und Höfen bei Dreistegen aufeinander geprallt. Ein 18-Jähriger aus Höfen war mit einem blauen Seat in Richtung Monschau unterwegs, als er kurz hinter der Brücke über die Rur in einer Rechtskurve die Kontrolle verlor, mit seinem Auto in den Gegenverkehr rutschte und auf einen entgegenkommenden Mercedes prallte.

Der 55-jährige Fahrer aus St. Vith wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnte er dies wieder verlassen. Als die Feuerwehr alarmiert wurde, war sie aufgrund des Notrufs von zwei eingeklemmten Personen ausgegangen.

Beim Eintreffen des Löschzuges Altstadt und der Löschgruppe Höfen bestätigte sich diese Befürchtung aber nicht. Die Feuerwehr war mit circa 20 Einsatzkräften, zwei Löschfahrzeugen, der Drehleiter, einem Einsatzleitwagen und einem Kommandowagen vor Ort. Auch der Rettungshubschrauber wurde zur Unfallstelle gerufen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Strecke wurde für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten in beide Fahrtrichtungen bis etwa 12.40 Uhr gesperrt. Der Schaden beläuft sich nach Einschätzung der Polizei auf mehr als 20.000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert