Die Großbaustelle aus nächster Nähe: Das Forum Vogelsang wächst

Letzte Aktualisierung:
8498262.jpg
Die Baustelle des Forums Vogelsang aus der Vogelperspektive: Die nächste Gelegenheit im Rahmen einer Führung das Projekt zu besichtigen, ist am Sonntag, 14. September. Foto: Vogelsang ip

Vogelsang. Das neue „Forum Vogelsang“ nimmt Formen an und der Baufortschritt der „konstruktiven“ Rohbauphase ist offensichtlich.

Im Rahmen von öffentlichen und kostenlosen Baustellenführungen ermöglicht vogelsang ip seinen Besuchern einmal im Monat einen Blick hinter die Kulissen. Das neue Besucherzentrum auf dem „Adlerhof“ wächst täglich. Der sogenannte „Raum der Stille“ ist bereits im Rohbau fertig. Das zukünftige Foyer des Forums sowie der Tagungsbereich unterhalb der Panoramagastronomie sind gut erkennbar.

„Eine Großbaustelle wie diese kann man nicht oft besichtigen. Faszinierend sind die Herausforderungen des Bauens im Denkmal und die Mischung aus Neubauten und dem Bauen im Bestand“, erklärt der baufachliche Projektleiter Lothar Winkler. Die Baustellenführungen werden von erfahrenen Referenten begleitet.

Die Führungen finden von 10-16 Uhr jeweils zu Beginn zur vollen Stunde statt, die Dauer beträgt ca. eine Stunde, die Führung ist kostenlos (Parken 3 Euro).

Treffpunkt ist an der ausgeschilderten Baustellenzufahrt, ca. 500 Meter vom Besucherparkplatz und 300 Meter vom Kulturkino vogelsang ip entfernt. Aufgrund der sicherheitsbedingt beschränkten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Tel. 02444/915790 oder per E-Mail an info@vogelsang-ip.de empfehlenswert – aber für einen Spontanbesuch nicht zwingend erforderlich. Die nächste Führung findet statt am Sonntag, 14. September.

Festes Schuhwerk ist Voraussetzung, die Baustellenbegehung erfolgt auf eigene Gefahr.

Die Besucherinformation mit der Gastronomie ist täglich auch während der Baustellenführungen von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die 90-minütigen Geländeführungen für fünf Euro finden wie gewohnt um 11 und um 14 Uhr statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert