Die Gläubigen lassen Pfarrer Schneider nur sehr ungern gehen

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
pfarrer-schneider-bu
Verlässt die Nordeifel zum Jahreswechsel und wird seinen Ruhestand in Aachen verbringen: Ernst Schneider, 15 Jahre Pfarrer an Sankt Lucia Eicherscheid und Sankt Bartholomäus Hammer. Foto: Manfred Schmitz

Eicherscheid/Hammer. Fast 15 Jahre war Ernst Schneider Pfarrer an St. Lucia Eicherscheid und St. Bartholomäus Hammer - nun hat er das Gedenken an die Geburt Christi zum letzten Mal mit beiden Nordeifel-Gemeinden gefeiert. Zum Jahreswechsel wird Schneiders Amtsbruder Michael Stoffels die Leitung der beiden Pfarreien übernehmen.

Damit trägt er fortan neben diesen auch für die Betreuung der katholischen Christen in Dedenborn, Steckenborn, Strauch, Einruhr/Erkensruhr sowie Rurberg/ Woffelsbach die Verantwortung.

Pastor Schneider möchte sich am Sonntag, 3. Januar, um 15 Uhr mit einer Messfeier in der Golddorf-Pfarrkirche St. Lucia von den Gläubigen verabschieden. Den Rahmen des anschließenden Empfangs zum Lebewohl wie zu Neujahr im Pfarrheim nutzt Michael Stofffels, um sich als kommender Eicherscheider/Hammerer Seelsorger vorstellen.

Ernst Schneider wird nach Aachen umziehen, wo er an der Jägerstraße, im Kurviertel Burtscheid, eine Wohnung bezieht. Dort besitzt das Bistum mehrere Häuser. Er möchte zudem einer Pfarrei als Subsidiar mit geistlichen Diensten zur Verfügung stehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert