Imgenbroich/Nordeifel - Der Verein Pfötchenhilfe feiert Jubiläum

Christopher Robin Kino Freisteller Winnie Puuh

Der Verein Pfötchenhilfe feiert Jubiläum

Von: cjk
Letzte Aktualisierung:
17013082.jpg
Vor zehn Jahren gründete Anita Schallenberg (2.v.l.) den Tierschutzverein „Pfötchenhilfe ohne Grenzen“. Der Verein arbeitet mit Pflegestellen, unter anderem mit Uschi Weiß-Erzmann, Barbara Goffart und Iris Geerken. Strolchi und Lio dürfen bei ihren Pflegestellen bleiben. Der neun Wochen alte Happy sucht noch nach einem Zuhause. Foto: Corinna-Jasmin Kopsch

Imgenbroich/Nordeifel. 339 Hunde und 1683 Katzen sind seit der Gründung des Tierschutzvereins „Pfötchenhilfe ohne Grenzen“ in ein neues Zuhause vermittelt worden. Zehn Jahre sind vergangen, seitdem der Verein unter Leitung von Anita Schallenberg gegründet wurde. Am 1. Juli findet das Jubiläumsfest statt, zu dem herzlich eingeladen wird.

Anita Schallenberg war bereits viele Jahre im Tierschutz engagiert, als sie sich im Juni 2008 zur Gründung der Pfötchenhilfe entschloss. Zehn Jahre danach ist sie selbst von der hohen Anzahl vermittelter Tiere überrascht. „Die meisten Tiere kommen als Fund- und Abgabetiere zu uns“, erzählt Schallenberg.

Außerdem vermittelt der Verein, der kein Tierheim unterhält, sondern mit mehreren Pflegestellen arbeitet, Hunde aus Spanien, Russland und Frankreich. Diese Tiere hätten dort kaum eine Chance auf ein neues Zuhause – viele lebten zuvor sogar auf der Straße, bevor sie in die Partnertierheime der Pfötchenhilfe vor Ort gelangten.

Doch nicht nur um die Vermittlung von Tieren, die ein neues Zuhause suchen, kümmern sich die Mitglieder des Vereins, die dies ehrenamtlich machen. Verwilderte Hauskatzen werden kastriert, damit sie sich nicht noch weiter fortpflanzen. Seit Gründung der Pfötchenhilfe hat sich die Anzahl der wilden Hauskatzen deutlich verringert, berichtet Schallenberg.

Dass der Tierschutzverein mit Pflegestellen arbeitet, die sich bis zur Vermittlung um die Tiere kümmern, sieht die Vorsitzende als Vorteil für die Tiere. Vor allem ängstliche Tiere können so schneller neues Vertrauen in die Menschen finden.

Die Arbeit mit Pflegestellen habe jedoch auch einen kleinen „Nachteil“, erzählt Schallenberg mit einem Augenzwinkern: „Manchmal verlieben sich die Pflegefrauchen und -herrchen in die Tiere, auf die sie aufpassen.“ Dann dürfen die Hunde und Katzen natürlich auch dort bleiben – so wie der einjährige Lio, ein kleiner Mischlingshund, der bei seinem Pflegefrauchen Uschi Weiß-Engelmann sein neues Zuhause gefunden hat.

Suche nach neuen Pflegestellen

Die Mitglieder des Tierschutzvereins wollen sich auch in Zukunft um Hunde und Katzen kümmern, die ein neues Zuhause suchen. „Bei Fundtieren ist dabei die Mitarbeit der Finder wichtig“, erwähnt Anita Schallenberg, die sich darüber freut, wenn die gefundenen Tiere auch gebracht werden. „Natürlich fahren wir die Tiere auch holen“, sagt Schallenberg, jedoch sei dies für die ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins teilweise eine hohe zeitliche Belastung.

Die Pfötchenhilfe ist stets auf der Suche nach neuen Pflegestellen, die sich verantwortungsvoll um die Tiere kümmern. Dass bei einer Vermittlung auch mal ein „Tränchen verdrückt“ wird, berichten Barbara Goffart, die seit eineinhalb Jahren eine Pflegestelle anbietet, und Iris Geerken, die seit drei Jahren dabei ist. Doch Goffart und Geerken sind sich einig, dass es vor allem ein tolles Gefühl ist, wenn ein Tier in ein neues Zuhause vermittelt wird: „Man ebnet dem Tier seinen Weg. Daher ist es nicht allzu schwierig, das Tier wieder abzugeben.“

Am 1. Juli wird ab 14 Uhr das zehnjährige Bestehen der Pfötchenhilfe an der Grillhütte im Belgenbachtal gefeiert. „Jeder ist herzlich willkommen“, sagt Anita Schallenberg.

Neben Kaffee, Kuchen und Waffeln erwartet die Gäste eine Tombola, ein Kinder-Maltisch, eine Tierfotografin sowie ein Informationsstand.

Eine Kontaktaufnahme ist über die Internetseite www.pfoetchenhilfe.com möglich. Außerdem ist Anita Schallenberg ist auch telefonisch unter Telefon 02472/909960 oder Telefon 01520/8399443 erreichbar.

 

Die Homepage wurde aktualisiert