Monschau - Der Monschau-Marathon prägt die Persönlichkeit

CHIO-Header

Der Monschau-Marathon prägt die Persönlichkeit

Letzte Aktualisierung:
Dieser Tag ist für viele Läu
Dieser Tag ist für viele Läufer ein fester Eintrag im Terminkalender: Am Sonntag startet wieder der Monschau-Marathon. Foto: P. Stollenwerk

Monschau. Für viele Langstrecken-Läufer in der Region steht am kommenden Wochenende der sportliche Höhepunkt des Jahres an.: Zum 35. Mal veranstaltet der TV Konzen den Monschau-Marathon. Start ist am Sonntag, 14. August um acht Uhr ab Dorfplatz Konzen.

Der Monschau-Marathon bietet auch in diesem Jahr wieder „Natur pur”. Die Monschauer Bevölkerung, besonderes in Kalterherberg und Mützenich, wird die Veranstaltung wieder begeistert begleiten. Viele Läufer verbinden mit dem Monschau-Marathon auch persönliche Erlebnisse, so auch Manfred Steffny.

Am 14. August, dem Tag des 35. Monschau-Marathons, feiert Manfred Steffny seinen 70. Geburtstag. Den möchte er im Kreise der Familie und unter vielen Freunden des Landschaftsmarathons feiern. In schöner Natur möchte er am Sonntag an seinem „Runden” das einzigartige Flair der Monschau Marathon Strecke laufend und walkend genießen. Sein nicht minder bekannter Bruder Herbert Steffny wird als Mitglied einer Viererstaffel starten. Als besonderen Leckerbissen hält der Jubilar am Samstag, den 13. August gegen 16 Uhr eine kleine Lesung im Marathonfestzelt. Um 18 Uhr findet eine ausführliche Lesung im Musik -und Kultur Zentrum (MuK) auf dem Dorfplatz statt.

Manfred Steffny zählte in den siebziger und achtziger Jahren zu den Besten der deutschen Langlaufszene. Neben zahlreichen Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften nahm er an zwei Olympiaden und einer Europameisterschaft teil.

Seine aus dem Jahr 1972 stammende Marathonbestzeit von 2:16:45 Std. zählt bis heute mit zu den Spitzenzeiten unter den deutschen Marathonläufern. Nach der Karriere als Läufer machte Manfred Steffny mit respektablen Ergebnissen in den Seniorenklassen auf sich aufmerksam. Als Trainer, Leiter von Laufseminaren, Herausgeber und Chefredakteur der Monatszeitschrift „Spiridon - Laufmagazin” sowie erfolgreicher Buchautor ist Manfred Steffny bis heute ein gefragter Fachmann in der Laufszene.

In diesem Jahr startet der 35. Monschaumarathon am Freitag, den 12. August und erstreckt sich bis Sonntag, den 14. August. Ob der normale Run, Walken, der Staffelmarathon, der 10-km-Nordic-Walk oder der Mini-Marathon, für jeden ist etwas dabei.

Am Sonntag wird zudem ab 10 Uhr eine große Marathonfete auf dem Dorfplatz Konzen stattfinden mit anschließender Siegerehrung gegen 13 Uhr.

Aber schon ab acht Uhr, wenn der Start erfolgt, herrscht in Konzen Ausnahmezustand. Hunderte Läufer warten auf den Startschuss, egal, ob sie die die 42-Kilometer unter die Füße nehmen, oder sich als Vierer-Staffel die Strecke aufteilen.

Für viele Starter ist der Monschau-Marathon, trotz seines anspruchsvollen Streckenprofils der schönste Lauf überhaupt. Zu den Fans des Laufes zählt auch Klaus Duwe, der in der Marathon-Zeitung den Lauf mit all seinen Höhen und Tiefen beschreibt.

„Olympia auf dem Dorf”, beschreibt er das Flair der traditionellen Laufveranstaltung, die auch diesmal in ein umfangreiches Rahmenprogramm eingebunden ist.

Das Rahmenprogramm beim Monschau-Marathon 2011 in Konzen sieht wie folgt aus:

Freitag, 12. August:
18.30 Uhr Fun Run und Warm up (Sportpark Konzen), „Fun - Lauf” über sechs Kilometer mit erfahrenen Kennern der Marathonstrecke und einigen Zug -und Bremsläufern. Es werden nützliche Tipps rund um den Marathonlauf am Sonntag gegeben.

20 Uhr Rockfete Club 82. Diese Fete wird die 80er Jahre wieder aufleben lassen und die jüngere Generation auf ihre Kosten kommen lassen.

Samstag, 13. August:
14.30 Uhr: Start Mountainbike-Tour über die Originalstrecke des Monschau-Marathon, Radfahrer sind gern gesehene Gäste.

15 Uhr: Start Nordic-Walking über 10 km mit Start und Ziel am Dorfplatz.

15 Uhr: Start des 2. Mini-Marathon, ein Lauf für alle - jeder kann an den Start gehen. Der Lauf soll Spaß an der Bewegung vermitteln und den Einstieg in den Laufsport erleichtern. Die Strecke umfasst mit 4,2 Kilometern genau ein Zehntel der original- Marathondistanz.

Für die, die im Verein, Bekannten- oder Kollegenkreis noch keine komplette Mannschaft zusammen haben, aber am Sonntag beim Marathonstaffellauf starten möchten, richtet der TV Konzen ebenfalls am Samstag eine Staffelbörse auf dem Dorfplatz ein.

Vormerkungen können auch gerne an info@monschau-marathon.de oder Tel. 02472/4551 gesendet werden.

Sonntag, 14. August:
6 Uhr Start des Nordic-Walks (bis 7:15 Uhr)

8 Uhr Start des 35. Monschau-Marathons für Einzelstarter und Staffeln; ab 10 Uhr große Marathonfete auf dem Dorfplatz.

13 Uhr: Siegerehrung auf dem Dorfplatz.

Was wäre eine Laufveranstaltung ohne Peter Borsdorff? 1995 rief der begeisterte Langstreckenläufer die Aktion Running for Kids ins Leben. Mit dieser Aktion unterstützt er gehandicapte Kinder in der Region. Am kommenden Sonntag wird Borsdorff nicht nur zum 17. Mal den inzwischen legendären Verpflegungsstand „Km 28” mit betreuen, sondern auch wieder mit der Sammelbüchse auf dem Dorfplatz in Konzen anzutreffen sein.

Diesmal sammelt er für die vierjährige Lena aus Nideggen, die schwerstbehindert ist und im Rollstuhl sitzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert