Imgenbroich - Dash-Mädels tanzen bei TV-Format „Got to Dance“

Dash-Mädels tanzen bei TV-Format „Got to Dance“

Letzte Aktualisierung:
8061240.jpg
„Diced 13“, eine zusammengewürfelte Formation aus elf Tänzerinnen des Tanzclubs Dash und zwei Tänzern, wird ab 17. Juli auf Sat1 und Pro Sieben beim Casting-Format „Got to Dance“ zu sehen sein.

Imgenbroich. Erst vor zwei Wochen brachten die beiden jüngsten Formationen den Titel „Westdeutscher Meister“ mit nach Imgenbroich, in der vergangenen Woche kam heraus, dass „Let’s Dance“-Star Motsi Mabuse auf dem Sommerfest im August zu Gast im Tanzclub Dash sein wird und jetzt gibt es wieder neue Schlagzeilen um den Verein:

„Diced 13“, eine zusammengewürfelte Formation aus 13 Tänzerinnen und Tänzern, wird im Fernsehen beim Casting-Format „Got to Dance“ zu sehen sein. Dort treten die größten Tanz-Talente aus ganz Deutschland gegeneinander an und haben die Chance, 100.000 Euro zu gewinnen, wenn sie zunächst die Jury und anschließend die Zuschauer begeistern können.

Ende des vergangenen Jahres veranstaltete der Tanzclub Dash ein internes Casting mit einer professionellen Jury. Tänzerinnen und Tänzer des Vereins konnten daran teilnehmen und sich für die Gruppe, die extra zur Teilnahme an diesem Fernseh-Format gegründet werden sollte, qualifizieren. Es wurden 13 Leute ausgewählt: Lisa Thomas, Julia Thomas, Jennifer Hardt, Lea Seidel, Maike Hennicken, Rike Hennicken, Romina Henckel, Tabea Wever, Rebecca Kniepen, Antonia Model und Beem Eßer, die alle aus den vier ältesten Formationen des Vereins stammen, konnten die Experten überzeugen. Dazu kamen außerdem Mark Gerowski und Mario Saldaña, beide Trainer aus Dortmund und langjährige Freunde des Vereins. Kurzerhand wurde die Gruppe „Diced 13“ – auf Deutsch „Zusammengewürfelte 13“ – getauft und hatte nur wenige Wochen nach ihrer Gründung bereits ihren ersten Auftritt auf dem Kongress eines großen Unternehmens in Düsseldorf.

Um an der Casting-Show „Got to Dance“ teilnehmen zu können, musste sich die Formation zunächst den sogenannten Pre-Auditions, einer Art Vorqualifikation stellen. Teilnehmen können daran Tänzer jeder Tanzrichtung – ob Einzel, Duo, Gruppe, Hip Hop, Breakdance, Folklore, Standard oder Videoclipdancing – die Richtung ist vollkommen egal. Wer diese Auswahl übersteht, darf vor der Jury, die aus den Tanzexperten Palina Rojinski, Howard Donald und Nikeata Thompson besteht, vortanzen.

Dass die Tänzerinnen und Tänzer aus der Eifel bis dahin gekommen sind, darf bereits verraten werden. Wie und ob es für die Videoclipdancing-Gruppe jedoch noch weiter geht, bleibt spannend und kann ab dem 17. Juli wöchentlich jeweils immer donnerstags und freitags, abwechselnd auf Pro Sieben und Sat1, zur besten Sendezeit im Abendprogramm verfolgt werden.

Zweikampf und Anrufe

Sollte die Formation von der Jury drei Sterne erhalten, wird sie zu den Live-Shows ab dem 1. August eingeladen, wo sie dann gegen ähnliche Gruppen im „Battle“, also im direkten Vergleich tanzen müsste. Wenn die Jury dann abermals ihre Zustimmung geben sollte, wären vor allem die Zuschauer gefragt, die dann für „Diced 13“ anrufen können. „Wir hoffen natürlich, dass wir so weit kommen werden und wir dann auch in der Eifel und in Dortmund viel Unterstützung von den Zuschauern bekommen“, so Doris Thomas, Sportwartin des Vereins. Doch zunächst heißt es erst mal abwarten, denn die Konkurrenz, das kann man jetzt schon den Trailern zur Sendung entnehmen, ist stark.

Rund 2,5 Millionen Zuschauer verfolgten die erste Staffel der spannenden Sendung im vergangenen Jahr, bei der das 13-jährige Latein-Pärchen Veronika und Daniel auf dem ersten Platz landete. „Wir sind so wahnsinnig stolz auf unsere Diced-Leute! Wir drücken ihnen die Daumen und sind sehr gespannt auf die Jury-Audition in zwei Wochen. Was dann passiert, wissen wir natürlich noch nicht, aber wir waren dabei, das ist sicher!“, sagt Doris Thomas.

Ausgestrahlt wird die Sendung immer donnerstags und freitags ab dem 17. Juli abwechselnd auf Pro7 und Sat1. Das große Finale wird am 14. August ausgestrahlt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert