Mützenich - Das Venndorf im Ausnahmezustand

WirHier Freisteller

Das Venndorf im Ausnahmezustand

Letzte Aktualisierung:
Von tausenden Zuschauern wird
Von tausenden Zuschauern wird der berühmte Erntedankzug in Mützenich am kommenden Wochenende freudig erwartet. Foto: Heiner Schepp

Mützenich. Die Ortsbauernschaft, die Landfrauen, TV Mützenich und die Feuerwehr Aphoven laden auch in diesem Jahr zum bunten Erntedankfest ein.

Der Startschuss für drei Tage Stimmung und Spaß in Mützenich fällt bereits am Freitag, 30. September, um 20 Uhr, mit einem Beatball, der von DJ „Eifelexpress 2001” präsentiert wird. Hier wird für Jugendliche ab 16 Jahre Live-Musik mit der Coverband „Crossing” geboten.

Am Samstag, 1. Oktober, spielt die Kapelle „Just for fun” um 21 Uhr zum großen Erntedankball auf. Alle Veranstaltungen finden im beheizten Festzelt auf dem Dorfplatz statt.

Zum Erntefest am Sonntag, 25. September, findet um 9.15 Uhr in der Pfarrkirche St. Bartholomäus Mützenich eine feierliche Dankmesse statt, bei der die Ortsbauernschaft und die Landfrauen mitwirken.

Fest mit langer Tradition

Die Aufstellung des Festzuges ist um 14 Uhr in der Gustengasse. Von dort aus wird der Zug um 14.30 Uhr durch die Eupener Straße, Im Bruch, Schiffenborn und wieder Eupener Straße fahren, und sich anschließend in der Ringstraße auflösen.

Das Mützenicher Erntedankfest wird schon seit 1953 gefeiert - in den ersten Jahren mit anfänglichen Schwierigkeiten. Aber heute ist das Erntedankfest zum Abschluss des Erntesommers zu einem Event geworden, das aus dem Eifeldorf Mützenich nicht mehr wegzudenken ist.

Hier zählt Kreativität: Mit immer neuen Ideen werden die vielen Zuschauer jedes Jahr vom schönen Herbstgefühl mitgerissen. Allerdings nicht ohne auch unter kleineren Späßen leiden zu müssen, wie leichte Wasserduschen oder Sägespäne, die beim Umzug geworfen werden. Dafür machen andere Wagen die Strapazen mit leckeren Kostproben wie Brot mit Schmalz wieder gut.

Auf vielen Wagen werden alte Handwerke gezeigt und vorgeführt. So können die Menschen am Straßenrand ein Gefühl dafür bekommen, was es bedeutet, einen Heubock zu machen oder in der Küche für den Winter seinen Vorrat anzulegen. Es sind die vielen Details und der enge Kontakt zwischen Zug und Zuschauern, die das Mützenicher Erntedankfest so einzigartig machen.

Jeder Besucher kann den Festzug mit unterstützen. An jeder Absperrung stehen Kinder und Erwachsene, die Getreidesträußchen verkaufen.

Der Erlös kommt den Erntewagen und Fußgruppen zu Gute, damit sie nicht nur einen kleinen Teil ihrer Unkosten erstattet bekommen, sondern auch Anerkennung für die mühevolle Arbeit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert